SV Eibenstein - Geschichte

 

1965

 

Gründung des SV Eibenstein und Aufnahme in den NÖFV (2. Klasse Waldviertel).

 

Abschluss des Pachtvertrages über die Sportanlage mit der SPÖ-Neunagelberg.

 

Beginn des Kabinenbaus (Holz).

1966

 

Erstes Sportlergschnas (seit 1999 Sportlerball).

 

Erster Faschingsumzug.

 

1971

 

Beginn der Jugendarbeit.

 

1974

 

Die traditionellen Grilltage (später Umbenennung in Dorffest) werden ins Leben gerufen.

 

1976

 

Erster Meistertitel und Aufstieg in die 1. Klasse Waldviertel.

1977

 

Reservemeister in der 1. Klasse Waldviertel.

 

1979

 

Anschluss ans Nagelberger Wassernetz (1980 erstmals Warmwasser).

 

1985

 

Abschluss des Kabinenbaus (Stein) und der Rasensanierung.

 

Jubiläumsfest und große Sportplatzeröffnung.

 

Erste Nachwuchsspielgemeinschaft mit SC Nagelberg und ATSV Brand.

1986

 

Zweiter Meistertitel.

Gründung einer Senioren-

und einer Damenmannschaft.

1987

 

Flutlichtanlage am Trainingsplatz, neuer Ballfang und Kantinenzubau (Überdachung).

 

1988

 

Reservemeister.

 

1992

 

Dritter Meistertitel.

1993

 

Sanierung des Trainingsplatzes.

 

Nachwuchsspielgemeinschaft mit SV und EPSV Gmünd.

 

1996

 

Vierter Meistertitel.

 

Reservemeister.

 

Erster Kirtag.

 

1997

 

Neuerlicher Kabinenzubau mit WC, Schirikabine und Geräteraum.

 

1999

 

Fünfter Meistertitel.

2001

 

Spielgemeinschaft mit FC Weißes Ballett Großdietmanns.

 

Nachwuchsspielgemeinschaft mit dem SC Gmünd.

 

2003

 

Auflösung der Spielgemeinschaft mit Dietmanns.

 

2005

 

Kantinenausbau mit Gesellschaftsraum und Schankanlage.

2006

 

Sechster Meistertitel.

 

Grillhütte und Matchuhr werden errichtet.

2007

 

Nachwuchsspielgemeinschaft mit USV Schweiggers.

 

2009

 

Tribünenbau und Benennung des Sportplatzes in Waldstadion.

 

Gastspiel FK Austria Wien gegen eine Waldviertelauswahl.

 

2011

 

Errichtung einer neuen Flutlichtanlage am Trainingsplatz.

 

2012

 

Nachwuchsspielgemeinschaft mit dem FC Heidenreichstein.

 

 

Obmänner:

 

1965-1974 Leopold Nussbaumer †

 

1974-1978 Franz Kovar †

 

1978-1985 Herbert Göschl

 

1985-1989 Gerhard Schwingenschlögl

 

1988-1989 Herwig Höllrigl (interimsmäßig)

 

1989-heute Gerhard Lindner

 

Präsidenten:

 

1965 Hofrat Rudolf Müller †

 

1970 Leopold Zeigswetter †

 

1975 Adolf Grubauer †

 

1981 Johann Trinko †

 

1982-2010 Ludwig Mader

 

1995-heute Walter Macho

 

2002-heute Johann Winkler

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle