26.Runde - Spielbericht

 

gegen SV Vitis

 

Die Trauben gegen den SV Appel Vitis hingen lange Zeit auf Augenhöhe, aber am Ende doch ein wenig zu hoch für die Rookies!


Reserve:
SV APPEL VITIS : SV EIBENSTEIN 5:0 (4:0)


In diesem Spiel zeigte der Tapellenzweite aus Vitis das man nicht ohne Grund schon Jahre um die Krone der Meisterschaft mitspielte. Die Mannen aus Eibenstein durchaus mit der einen oder anderen Möglichkeit das Ergebnis zu verschönern aber am Ende musste man froh sein hier nicht noch eine derbere Klatsche zu bekommen. Hatte doch Vitis eine Vielzahl an Möglichkeiten vorzuweisen die aber alle samt ungenutzt blieben.
Fazit: Hier sah man das es ohne hohe Trainingsbeteiligung und einiger erfahrener Spieler nicht geht. Burschen bitte mehr da ist noch sehr viel Luft nach oben.

 

Kampfmannschaft:
SV APPEL VITIS : SV EIBENSTEIN 3:1 (2:1)

 

Tore: Michal Meduna 1x
Jaroslav Kubat 2x, Alexander Flicker 1x

 

Zuseher: ca. 120


Schiri: Thomas Rauschmayer, Ass.: Weiss Rudolf

 

Aufstellung:
Müller M., Dürnitzhofer M., Bichler B., Novotny P., Cernohuby J., Schuster M., Dürnitzhofer St., Rossmanith A., Meduna M., Aleidinger Ch.,Koller Th.,
E.: Besirovic S., Huber M., Ledermüller F., Kandl P.,Höllrigl B.

 

Spielbericht:
Der Saisonstart nach einer langen Winterpause begann durchaus gefällig, so hatte man bereits nach wenigen Minuten die eine oder andere Möglichkeit vorgefunden die Abwehr der Hausherren zu überwinden. Aber wie es so heißt, die Tore die man nicht schießt bekommt man. Die Hausherren aus Vitis scoorten , bereits in der 10. Spielminute. Nach einem unnötigen Ballverlust durch Cernohuby J. weit in der Hälfte der Vitiser kam der Ball an der Abwehr der Rookies vorbei und Jaroslav Kubat konnte alleine auf unseren herausstürmenden Schlussmann Müller Michael zulaufen. Kubat umspielte unseren Schlussmann und schob zum 1:0 für die Vitiser ein. Wie schon im letzten Aufeinandertreffen in der Herbstrunde stand es in der 16. Minute bereits bereit`s 2:0. Die Vitiser kamen zu einem unnötigen Freistoß an unserer Strafraumgrenze. Zdenek Manhal mit einem Lattenkracher und Jaroslav Kubat staubte zum 2:0 ab. Eine weitere gute Chance ließ Alexander Flicker liegen, er verlängerte die Kugel nach einem Eckball per Kopf an die Latte. In der 26. Spielminute der erste Hoffnungschimmer, Michal Meduna traff nach einer super Aktion über Rossmanith Andre und Dürnitzhofer M. zum 2:1 Anschlusstreffer. Bis zur Pause noch die eine oder andere Halbchance auf beiden Seiten aber zählbares, leider nein. Nach einer sehr emotional geführten Pausenanalyse ging es zum zweiten Durchgang. Die Vitiser kamen etwas frischer aus den Kabinen und erspielten sich immer wieder die eine oder andere Chance. Die aber alle samt von unserem Schlussmann Müller Michael oder durch unvermögen der Hausherren zu nichts zählbaren führten. Mit kleinen Nadelstichen versuchten die Rookies noch einmal heran zu kommen, aber auch hier fehlte die Präzision im Abschluss. So in der 80. Spielminute als Dürnitzhofer Michi mit einem Drehschuss im Strafraum der Vitiser nur knapp das Ziel verfehlte. Wieder die alte Weisheit! Alexander Flicker machte es in der 88. Spielminute besser und schob das Leder nach super Zuspiel von Jaroslav Kubat, flach und unhaltbar zum 3:1 in die Maschen. Der Sieg für Vitis war nicht unverdient. Mehr Laufbereitschaft und mehr präzision im Passspiel waren die Eckpfeiler zum Sieg für die Hausherren.

Fazit: Man hat die Lehren aus der Herbstsaison gezogen und steht in der Hintermannschaft etwas besser, aber im Spiel nach vorne muss mehr kommen. Wenn sich nur ein Stürmer über 90 Minuten abmüht und zählbares zuwege bringt (Dürnitzhofer M. ) so ist das aus meiner Sicht zu wenig. Hier muss in den nächsten Trainings etwas geschehen!
Beste Akteure am Platz war meiner Meinung nach Ableidinger Ch.. Und unser neuer Schlussmann Müller Michael.

 

Danke an die Fans ihr wart wieder 1. Klassig !

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle