18.Runde - Spielbericht

 

gegen Gutenbrunn

 

 

Die Rumpfis und die alten Recken,

 

brauchen sich wohl nicht verstecken!!!

 

 

 

 

 

Reserve:

 

Unsere U99 Mannschaft startet gleich zu Beginn mit einem Angriff durch unseren Road Runner Bernd Höllrigl, welcher die Flanke um eine Nuance zu hoch ansetzt!

 

Tor: 1:0 Huber

 

Schon in der 4. Minute ist es aber soweit, und unser Hubba Bubba Martin Huba verklebt mit einer starken Aktion die Beine seiner Gegenspieler und bringt gekonnt das Runde in das Eckige!

 

Von der Betreuerhütte aus gesehen, wirkte dieses Spiel schon wie die Hauptpartie, und manche dieser ehemals als Rumpfis abgestempelten  Recken, bewiesen, dass sie zu Recht ein  XL bzw. ein L Shirt angezogen haben, denn sie stellten ihren Mann.

 

In der Zehnten zeigte die Nase der Nation, dass eine gute Trainingsbeteiligung nicht ALLES ist, und kämpfte besser als unsere „Möchtegern Präsidenten“ und setzte den Ball nur knapp am Tor vorbei!

 

In der 13. Minute wurde ein Großchance vergeben ehe der mittlerweile berühmte Gemeinderatsroller das Tor fast gänzlich erreichte!

 

„Mip, mip“,  hieß es in der zwanzigsten Minute und der schnelle Hahn vergab eine Hunderter, wobei ein „Stangl pass“, besser gewesen wäre!

 

In der 26. Minute wurde ein Gast im Strafraum zu Fall gebracht, ohne Worte, Kiste Bier wird hoffentlich folgen!

 

Tor: 1:1 Gast

 

Kurz bevor der große Zeiger den 6er erreicht hat, konnten unsere Helden 4 Topchancen nicht verwerten! Macht ja nix!

 

10 graue Hare auf meinem Kopf MEHR, wurden wieder zwei Pflichtchancen nach Pass von Sergio Banbaren vergeben. Meine, um es etwas netter auszudrücken, balls begannen zu glühen!!!

 

Aber in der 44 Minute haben sich Patricku und der technisch unglaublich starke Martin gedacht, damit der DICKE draußen nicht von der Bank fällt, stellen wir noch auf 2:1 !!!

 

2:1 Freistoßtor von Huber nachdem Schuller den Tormann gekonnt abgelenkt  hat!

 

Nach der Pause konnte Chuck Norris noch mit einem Schuss knapp über das Tor zeigen, dass er seine Schuhe gut geschnürt hatte!

 

47. Minute: Kopfball Schnulli

 

48. Minute: Er kann es ja noch, lieber Peter, Georg Janda vollendet eine Aktion zum 3:1!!!

 

54. Minute: Traumtor aus 25 Meter, für Gutenbrunn

 

In Minute 57, konnte der beste Freund von Parfum zeigen, dass er auch auf dem grünen Rasen mit dem Ball vor den Gegnern auf der Flucht ist, und setzte eine wahrscheinlich gewollte Flanke in das Tor!

 

4:2 Tor Omit

 

69. Minute, wieder ein Elfmeter, doch Sead Ibiza hatte was dagegen und somit blieben unsere Helden mit 4:2 erfolgreich!

 

 

Ein altes Bienensprichwort lautet:

Ente gut, Gans noch besser!

 

„Hoferfestspiele in Eibenstein“

 

Einleitung: Eigentlich können keine Worte der Welt, ausdrücken was sich an diesem Tag in Eibenstein abgespielt hat!

Unsere Mannen starteten von der 1. Minute, ihren mit scheinbar mehr PS versehenen Motor an! Oder war es doch der Druck, welcher von der schwer besetzten Betreuerbank ausging!?

2. Minute: Michi Messe Dirndl hätte den Ball schon zwischen den Pfosten versenken können bzw. müssen, doch er dachte sich: „Euch werde ich es heute noch zeigen, wo der Barthel den Most herholt“

15. Minute: Tor Michael Dürnitzhofer 1:0

Eigentlich ein Tor welches man immer wieder sieht, ich meine damit höchstens, ein Duzend Mal im Jahr!

Das Tor hat einen Namen: „Und der Hammer der geht so, und der Hammer der geht so!!!!!“

25 m Punkt! Michi Dirndl Punkt! Volley Punkt! Kreuz eck Punkt! Tor Punkt!

In Minute 17. hätte  unser Jiri fast die Herzen der ca. 120 Zuseher höher schlagen lassen, doch knapp daneben, ist eben auch vorbei!

Querpass von unserem Araber Hengst Michael welcher von Meduna knapp verfehlt wird!

28. Minute: 2:0 Stefan Dürnitzhofer

Kurz gesagt: Eckball Jiri, Kopf Stefan, Tor!

In der 38. Minute erkannten die Gäste leichte Anzeichen von Gänsehaut bei unserem Tormann, und versuchten sich mit einem Schüsschen Richtung unserem Tor!

Nach einer Maßflanke aus 40 m konnte Bichler „Bici“ Bernhard den Vollbluthengst  finden, welcher mit dem Zylinder den Ball versenkte!

3:0

50. Minute: Freistoß Cernohuby, knapp daneben!

Kurz danach wieder aus einem liegenden Ball konnte Jiri die Statik unseres Tores testen, leider nur Metall!

54. Minute: Tor Gutenbrunn 4:1

56. Minute: Unser Araber  galoppierte wieder los, und setzt eine Jiri Flanke in die Maschen, Grüß Gott!!!

5:1

58. Minute sagte der Tormann zu Michi Dirndl: „Des hob i kumma gseng!“

4. Tor von Michi Tschuggnall!!!!

67. Minute: Freistoß von „Ihr wisst schon wem“, unser auf der 6 spielenden Position Stefan, hätte fast mit seiner Birne den Anschlusstreffer geschafft!

(Im Bruderduell   ;-)      )

Nachdem der stille Tod und unser Ingenieur auch noch das Feld betraten, wobei der schnelle Hahn nach genialem Pass von Japp Stefan Stam den Ball in das Tor servierte, folgte noch in der 90. Minute, wo auch schon Hubba Bubba am Platz war, folgende Aktion!

Markus „jede Schwiemama liebt ihn“ Schuster dachte sich: „Was der Michl kann, kann ich schon lange“, und versuchte  sich mit einem Volley aus 21,6 m welcher sich im Tor zu versenken schien! Dock leider hatten die überbreiten Stangen etwas dagegen, wir hätten Maxl dieses Tor wirklich gegönnt!

Endstand 6:1

Resümee:    Hofer Reisen *

*Gutenbrunn kam zum Hofer, welcher sie mit schwerem Gebäck  wieder auf die Reise schickte!!!

 

 

Spielbericht aus dem Trinko Oval alias Alexander Trinko

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle