14.Runde - Spielbericht

 

gegen Pfaffenschlag

 

Mit einem verdienten 4:2-Sieg konnte EIBENSTEINER - ROOKIES, die Früchte der langen Vorbereitung ernten, und den Abstand zum unteren Tabellenmittelfeld verkürzen.

 

Reserve:
SV EIBENSTEIN – SC PFAFFENSCHLAG 2:3 (2:1)


Auch die Reserve konnte ein kräftiges Lebenszeichen geben, und zeigten dass auch in dieser Mannschaft etwas heranwächst um in den nächsten Spielen Punkte zu machen! Ist man erst auf Grund der vielen Rochaden so richtig aus dem Tritt gekommen, und musste man am Ende doch als unglücklicher Verlierer vom Platz gehen. Zumindest einen Punkt hättet ihr euch mehr als verdient.
Aber weiter so Burschen, da geht noch mehr !!!


SV EIBENSTEIN – SC PFAFFENSCHLAG 4:2 (2:1)


Tore:
1:0 Michael Dürnitzhofer (2.)
2:0 Michal Meduna (13.)
2:1 Jonas Hofstetter (42.)
3:1 Michael Dürnitzhofer (46.)
4:1 Jiri Cernohuby (61.)
4:2 Martin Hron (90+1., Elfmeter)

 

ZUSEHER: 310

 

SR: TIEFENBACHER Gerald Ass.: GRATZL Edgar

 

Patronanz:
SPIELEWELT/PENSION/GASTRONOMIE – Fa. JOSL Karl aus HOHENEICH

 

Eibenstein: M. Müller - D. Kowatsch, S. Dürnitzhofer, P. Novotny, B. Bichler, C. Ableidinger - A. Rossmanith(73. M. Schuster), B. Höllrigl, J. Cernohuby - M. Meduna (82. P. Kandl), M. Dürnitzhofer (80. F. Ledermüller);M. Prinz
Trainer: Petr NOVOTNY

 

Pfaffenschlag: J. Dvorak - R. Bindreiter, S. Sprinzl, S. Fasching - R. Löffler (61. J. Liebhart), M. Sancl, J. Hofstetter, T. Buxbaum (61. C. Kainz) - M. Masch (75. S. Pokorny), M. Hron, P. Svoboda; M. Pokorny
Trainer: Miroslav Sancl

 

Die Gäste mussten mit Michael BAUER und Michael WINKELBAUER zwei gesperrte Stammspieler vorgeben. Auf der Gegenseite fehlte Abwehrspieler Thomas KOLLER - auch er war aufgrund einer Gelbsperre und Christoph POLZER (Verletzung) zum Zusehen verdammt.
Knapp dreihundert Zuschauer verbrachten ihren Ostermontag im Waldstadion des SV EIBENSTEIN in Neu-Nagelberg.

Diejenigen, welche nicht rechtzeitig zu Spielbeginn anwesend waren, verpassten bereits den ersten Treffer: Schon nach wenigen Sekunden brachte Michael DÜRNITZHOFER die ROOKIES in Führung. Nach einer Viertelstunde war es Michal MEDUNA, der auf 2:0 erhöhte, und die Fans des SV EIBENSTEIN auf mehr hoffen lies. In der 30. Spielminute wurden die Gäste aus Pfaffenschlag das erste Mal vorstellig, und brachten unseren super Schlussmann Müller Michael gehörig ins Schwitzen. Ein gut angetragener Freistoß aus 20m getreten von SANCL Miroslav klatschte zum Glück nur auf Aluminium. Jetzt drückten die Gäste ein wenig das sich in Folge auch mit einem Treffer zu Buche schlug. In der 42 Spielminute ein gut angetragener Eckstoß von der rechten Seite genau in die Zentrale des ROOKIE-Strafraums brachte Verwirrung in die Hintermannschaft, und HOFSTETTER Jonas nützte diese Gelegenheit und traf aus kurzer Distanz zum Anschlusstreffer für die Gäste.

NEUERLICHER BLITZSTART DER ROOKIES !
Wie auch schon zu Spielbeginn, erwischten die ROOKIES auch nach Seitenwechsel einen Traumstart: Unmittelbar nach Wiederanpfiff baute Michael DÜRNITZHOFER die Führung zum 3 : 1 mit einem platzierten Schuss ins lange Eck aus. Nach einer knappen Stunde schloss Jiri CERNOHUBY einen schnellen Konterangriff erfolgreich zur Vorentscheidung ab - 4:1 (61.). Per Elfmeter sorgte Pfaffenschlags Martin HRON in der Nachspielzeit für Ergebniskosmetik.
Dann war Schluss im ehrwürdigen Stadion des SV EIBENSTEIN und die ROOKIES konnten seit August 2015 wieder einmal einen Sieg in der Meisterschaft feiern.

 

Fazit:
Herrliches Fußballwetter, tolle Fans, köstliche Kulinarik, und eine bestens gelaunte ROOKIE-Elf lassen in den nächsten Spielen sicher mehr erwarten, um vlt. das unmögliche, möglich zu machen.

 

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle