13.Runde - Spielbericht

 

gegen SV Vitis

 

Rookies auch in der letzten Partie der Saison ohne Chance!


Reserve: abgesagt !


Kampfmannschaft:

SV EIBENSTEIN : SV APPEL VITIS 0 : 3 (0:2)


Tore: Alexander Flicker 2x
Miloslav Hubeny


Zuseher: ca. 150


Schiri: Volkan Tembel (gut), Ass.: Koppensteiner Martin


Patronanz: Mag. Martin WABRA ( Rechtsanwalt )


Aufstellung:
Kaufmann D., Dürnitzhofer M., Kowatsch D., Trisko Ch., Cernohuby J., Schuster M., Huber M., Rossmanith A., Meduna M., Polzer Ch., Fuchs D.,
E.: Prinz M., Nowak M., Ableidinger Ch., Schmölzer S.,


Spielbericht :

Die Gäste aus Vitis kamen gut in die Partie, bereits in der 9. Spielminute schossen sie ihr erstes Tor: Nach einem weiten Ball über die Abwehr kam Alexander Flicker an die Kugel und traf aus spitzem Winkel zum 1:0. Eibenstein-Schlussmann Daniel Kaufmann kam zwar aus seinem Tor, verschätze sich aber. In der 16. Minute stand es bereits 2:0. Die Hintermannschaft der Hausherren wehrte den Ball nach einer Standardsituation per Kopf ab. Flicker nahm den Ball aus etwa 20 Metern direkt und knallte ihn über die Linie – 2:0 für Vitis. Für unsere Rookies kamen im Durchgang eins leider nur Halbchancen zu Tage, Die alle samt nur halbherzig oder nicht richtig fertig gespielt wurden.
Vitis dominiert das Spiel.
Eine weitere gute Chance ließ Alexander Hofstetter liegen, er verlängerte die Kugel nach einem Eckball per Kopf an die Latte. Danach erzielte Hofstetter ein Tor, das aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt wurde. Vitis war die tonangebende Mannschaft und kreierte ein deutliches Chancenplus, Tobias Süss scheiterte etwa an der Stange. Auch Eibenstein traf durch Polzer Christoph nach einem schnell gespielten Konter nur die Stange.
Auch in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit war Vitis tonangebend. Ein weiterer Treffer wurde wegen Abseits aberkannt, kurz darauf knallte Zdenek Manhal das Leder an die Stange. „Danach war das Spiel nicht mehr ansehnlich“,die ROOKIES haben es aber nicht geschafft Vitis spielerisch in Verlegenheit zu bringen. Einzig Nowak Marcel hatte mit seinen guten Vorstößen die eine oder andere Chance dem Spiel vlt. noch eine Wendung zu geben, aber scheiterte ebenfalls an seiner mangelten Routine. Der Sieg für Vitis war verdient. Für die Entscheidung sorgte Miroslav Hubeny erst in der dritten Minute der Nachspielzeit. Dann war Schluß im Waldstadion und die Gäste aus Vitis zogen mit 3 Punkten im Gebäck Richtung Heimat.


Fazit: Man hat die Lehren aus den letzten Partien gezogen und steht in der Hintermannschaft etwas besser, aber im Spiel nach vorne sind wir zur Zeit Ideenlos und zu schwach. Hier muss in der Winterpause etwas geschehen!


Danke an die Fans ihr wart die ganze Saison hindurch 1. Klassig !


Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle