Fotos zum Spiel findet Ihr nach dem Spielbericht unten!

21. Runde

 

gegen SG Brand Nagelberg

 

Rookies bei gefühlten 35°C mit letztem Einsatz, zur Krone in der 2.Klasse Waldviertel SÜD und der einzigen Titelentscheidung im Oberen Waldviertel!


Reserve:
SG BRAND/ NAGELBERG : SV EIBENSTEIN 7 : 3 (2:0)


Tore SVE: Fabian Ledermüller,Schuller Patrick, Pfeiffer Markus


Die Reserve beendet die Saison mit einer herben Klatsche, und beendet die Meisterschaft am 4. Tabellenrang. Hatte man in Brand doch die eine oder andere Chance ausgelassen um ein besseres Resultat zu erzielen. DANKE an alle Spieler/Freunde die sich jede Woche aufs neue für die Reserve aufzulaufen auch wenn es zeitlich und Familiär nicht oft leicht zu vereinbaren ist!

Danke an Mayer Jürgen der seit kurzen die Führung der Reserve übernommen hat für seinen Kampf und Einsatz für den SVE!

Kopf hoch Jungs neue Klasse, neue Aufgabe und auf super Spiele von EUCH !!!!


SG BRAND/NAGELBERG : SV EIBENSTEIN 2 : 2 (1:1 )


Tore: Ableidinger Christian, Meduna Michal
David Bujnovsky, Thomas Zorn


Zuseher: ca. 350


Schiri: ANDERL Herbert (Durchschnitt)


Aufstellung:
Prinz M., Kowatsch D., Koller Th., Ableidinger Ch., Janda G., Trisko Ch., Cernohuby J., Tejml R., Höllrigl B., Rossmanith A., Meduna M.,
Ersatz: Schuster M., Ledermüller F., Huber M. ,Fuchs D.,

           Kaufmann D.,


Spielbericht:
Samstag 06.06.2015, 17:00 Uhr die Sonne zeigt ihre ganze Kraft und scheint erbarmungslos in das Stadion der SG Brand/Nagelberg!

Bei gefühlten 35°C beginnen unsere Rookies wie aus der Pistole geschossen und schnürren die Gastgeber in ihrer Spielhälfte regelrecht ein und lassen diese kaum verschnaufen. So kam es in der 3. Spielminute schon zum ersten Torjubel der wahrlich Zahlreich angereisten Fans aus Eibenstein. Jiri Cernohuby legt sich das Leder zum Eckstoß zurecht und feuert dieses in den

5 Meterraum der Gastgeber, die Hintermannschaft konzentrierte sich alleinig auf Meduna Michal und vergasen auf den völlig allein stehenden Ableidinger Christian der per Kopf das frühe 1 : 0 für die Rookies einköpfte.
In den ersten 10 min nichts wesentliches für das Spielgeschehen. In der 15. Spielminute musste Erich Giefing auf Seiten der Gastgeber Verletzungs bedingt vom Platz und somit eine leichte Schwächung der Gastgeber. In der 15. Spielminute ein Fehler im Mittelfeld unserer Rookies und Nikola Bujnovsky bediente mit einem Heber seinen Bruder David der sich das Leder an unserer Abwehrreihe vorbei schob und mit einem gelungen Heber zum zwischen Zeitlichen 1 : 1 vollendete. Spätestens jetzt zeigten die Mannen aus Brand ihre Zähne und kämpften wie die Löwen.

Das wiederum unsere Jungs ein wenig ins wanken brachte und sich mit aller Macht und Kraft dagegen stellen mussten.

Die eine oder andere Torchance auf beiden Seiten wurden von den bestens spielenden Torleuten zunichte gemacht. So ging es zur verdienten Pausendusche in die Kabinen .

Nach der Pause mit kleiner Taktischer Umstellung auf Seiten der Rookies spielte man wieder ein wenig lockerer und besser nach vorne. So sollte es in der 52.min zum nächsten Torjubel kommen. Abermals ein Eckstoß diesmal getreten durch Tejml Radek an die lange Stange des Gefierts der Gastgeber. Meduna konnte seine Erfahrung und Größe in Szene setzen und per Kopf zum 2 : 1 einschieben. Wer glaubte das war es sollte sich gewaltig irren den die Spieler rund um David Bujnovsky zeigten weiter erbitterten wiederstand und glichen den Rückstand keine 4 Minuten säter ebenfalls nach einem Eckball per Kopfballtor durch Zorn Thomas aus. 2 : 2 und jetzt wurde diese Partie zu einem wahren Krimi ! Nichts für schwache Nerven. Chance hüben und drüben. Kampfbetontes Spiel geführt auf beiden Seiten man schenkte sich keinen Meter am Spielfeld. Trisko Christian hätte die Partie in der 80 Spielminute entscheiden können aber leider verhinderte Aluminium den vermeintlichen Siegestreffer für die Rookies. In den letzten 10 Minuten des Derbys versuchten alle 22 Akteure noch einmal alles aus ihren von der Hitze gekennzeichneten Körpern zu holen, aber es sollte bei diesen 2 : 2 Unentschieden bleiben. So war dann Schuss der Schiedsrichter hatte nach 92 Minuten ein einsehen und beendet dieses Spiel unter tosendem Jubel der Fans aus Eibenstein!

Die Spieler und Betreuer sowie Fans erstürmten das Spielfeld und lagen sich in den Armen hatte man es doch geschafft was dieser Mannschaft zu Beginn der Meisterschaft keiner zugetraut hatte den" MEISTERTITEL" nach EIBENSTEIN zu holen. Nach kurzer Bier und Sektdusche und ersten Glückwünschen der angereisten Fans wurde der offizielle Teil mit Medaillenübergabe und Pokalübergabe von Seiten des Verbandes und Hauptgruppenobmann an die Spieler gefeiert.

So gegen 21:00 Uhr fuhr man den Pott in seine neue Heimat nach Eibenstein wo im Gasthaus Trinko noch bis in den frühen Morgenstunden gefeiert wurde.


Fazit: "Erst belächelt, dann bekämpft und jetzt bewundert" !

Mit Einsatz und Disziplin und akribischer Arbeit beim Training oder im Umfeld und einer eingeschworrenen Einheit " Freunde sollt ihr sein - nicht nur am Platz sondern auch im normalem Leben " kann man vieles erreichen.


Man of the Match: Tejml Radek


Die Laufbereitschaft, sein Gefühl am Ball seine Zweikämpfe sind an diesen Tag vorbildhaft gewesen und machen auch in einer neuen Klasse Lust auf mehr von diesem Spieler.


Spieler der Saison: Kowatsch Daniel

Als Verteidiger ein Fels in der Brandung sicher in den Zweikämpfen, sehr hohe Laufbereitschaft in der ganzen Saison, Zweikampfbilanz bei fast 95% gewonnen Zweikämpfen,

nur " 5 Gelbe Karten " über die ganze Meisterschaft als Verteidiger ist eine Stolze Bilanz!

Es gibt keinen Tschechen der unsere MÜCKE nicht schon im Nacken hatte . Als Kamerad und Freund unverzichtbar für die ROOKIES. Danke Daniel für deinen Einsatz für den SVE und auf weitere super Leistungen von DIR.


Danke an unseren Trainer Prinz Wilfried der unsere jungen Wilden gezähmt hat und sie zu einer Einheit geformt hat. Und aus jedem der Rookies das beste heraus geholt hat uns Diese zu einer Meistermannschaft gemacht hatte.


Danke an die wirklich besten Fans im Waldviertel die unsere ROOKIES bei jedem Wetter, in jeder Entfernung auch bei schlechten Spielen die Treue gehalten und uns immer wieder aufs neue gepuscht und angefeuert haben!


Danke an Janda Anton der sich immer wieder mit Überraschungen für die Spieler und dem VEREIN zur Verfügung stellt und sich eigentlich für nichts zu schade ist !


Danke an unsere " GUTE FEE " Elfriede Weissensteiner die unsere Jungs mit toller Dressenarbeit immer wieder aufs neue erfreut, auch wenn Sie es nicht immer leicht hat mit unseren verwöhnten Schmutzfinken.


Danke an Aglas Harald der unsere Spiele und kulturellen Ereignisse immer ins richtige Licht und in die richtige Tonlage bringt und uns jede Woche mit tollen Bildern und Videos erfreut und sich mit seiner Arbeit als rechte Hand von unseren Obmann bestens bewährt.


Danke an alle Vereine der 2.Klasse Waldviertel SÜD für eure Unterstützung und eure Fairness in der abgelaufenen Saison.

Und der SV EIBENSTEIN wünscht Euch alles Gute und eine erfolgreiche Saison 2015/16.


Danke an alle die aus UNSEREN VEREIN DEN SV EIBENSTEIN das gemacht und machen was er ist.


WIR SIND NICHT GROß aber GROßARTIG !!!!!!!!!!


Mit sportlichen grüßen und auf ein see you in the next Saison!


Spielbericht by Don Pedro



Danke an Peter Zeilinger UNSER "PEDRO" der immer alles gibt!

Wenns ums die Spiele geht und auch Heuer das große

Jubiläumsfest gestaltete!

DANKE PETRO! bleib so wie du bist! (Text: Harald Aglas)

Fotos by Harald Aglas

um ältere Berichte nachzulesen einfach links auf die Runden drücken!

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle