Fotos zum Spiel findet Ihr nach dem Spielbericht unten!

20.Runde - Spielbericht

 

gegen TSU Martinsberg

 

Diese Spiele sind meistens die Schwersten aber die Rookies haben auch die Pflicht beim TSU Martinsberg gemeistert und sind im Kampf um den Meistertitel noch voll im Rennen!

 

Reserve:
TSU MARTINSBERG : SV EIBENSTEIN 0:4 (0:4)


Tore: Huber Martin 2x, Pfeiffer Markus, Fuchs Daniel

 

Die Reserve schlägt sich bei strömenden Regen mit guten Kombinationsfußball und Laufarbeit sowie guten Stellungsspiel hervorragend.


Danke Jungs wirklich ein super Auftritt von EUCH!

 

TSU MARTINSBERG : SV EIBENSTEIN 1:4 (0:3)

 

Tore: Meduna Michal 3x, Tejml Radek

 

Zuseher: ca. 100

 

Schiri: Jasmin Duran (gut) haderte mit einigen Abseits

          Endscheidungen!

 

Aufstellung:
Kaufmann D., Prinz Ch., Kowatsch D., Ableidinger Ch., Gruber A., Trisko Ch., Meduna M., Cernohuby J., Höllrigl B., Rossmanith A., Tejml R.,
E: Ledermüller F.,Nowak M., Retschitzegger P., Zeilinger P.,

 

Spielbericht:

Glaubte man das auf Grund des Wetters eher an eine Absage des Spieles in Martinsberg wurde aber doch gespielt. Der Rasen in Martinsberg zeigte sich im hervorragenden Zustand. Danke an die Gastgeber das sie dieses Spiel des do trotz durch gezogen haben und eine weitere Spielverschiebung verhindert hatten.
Auf Grund der letzten Leistungen und der Tabellensituation konnte man sich auch beim Tabellennachzügler aus Martinsberg einiges erhoffen. So zeigte sich auch von Beginn an wer die drei Punkte für sich behaupten werden wird. Die Rookies starten mit Powerfußball in die Partie, und schnürrten die Gastgeber regelrecht in ihrer Spielhälfte ein. Vor allem über unsere schnellen Flügelspieler Trisko Christian und Höllrigl Bernd wurden die Hausherren immer wieder in Bedrängnis gebracht. So sollte es in der 11 Spielminute zum erhofften Torjubel kommen. Jiri Cernohuby zirkelt einen Eckstoß genau auf die Schaltzentrale von Michal Meduna der das Leder dankbar zum 1:0 für die Rookies im Kasten verstaute. Die Rookies geben weiter Vollgas und kombinierten nach belieben. Keine Minute später der nächste Volltreffer. Radek Tejml bediente abermals Meduna und dieser lies sich nicht zweimal bitten und vollendet wohl schon zu diesem Zeitpunkt zur Vorentscheidung, zum 2:0 .
Weiter ging es in dieser munteren Partie in der sich die Gastgeber ein wenig überfordert mit unserer Offensive zeigte. Immer wieder musste der wohl beste Mann der Martinsberger David Lakatos (Tormann) in höchster Not eingreifen und schlimmeres für die Hausherren verhindern. Hier einige Beispiele. Schüsse aus kurzer Distanz, Flankenbälle von rechts und links, wurden alle samt vom Tormann pariert. Aber kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal großes wirr warr im Strafraum der Gastgeber. Rossmanith Andre spielte sich mit einem guten Dribbling in den Strafraum scheiterte aber am Schlussmann, der Nachschuss wurde ebenfalls pariert, gestocher im 5 Meterraum, nur einer behielt den überblick. Meduna zimmert das Spielgerät aus kurzer Distanz zum 3:0 Pausenstand in das Gefiert der Hausherren.
Bis zur Pause musste sich Kaufmann Daniel der an diesen Tag den Kasten sauber zu halten versuchte nur mit Warmhalteübungen beschäftigen.
Im zweiten Abschnitt zunächst das selbe Bild wie vor der Pause. Die Rookies wiederum Feldüberlegen. So das sich logischerweise der nächste Torjubel einstellen musste. Prinz Christian bediente Cernohuby Jiri dieser mit einer Drehung an seinem Gegenspieler vorbei, schickte Meduna zwischen der Abwehrreihe auf die Reise, zugleich machte sich Radek Tejml ebenfalls auf und davon und wurde von Michal Meduna bedient und dieser schloss mit einem herrlichen Flachschuss genau ins lange Eck zum 4:0 für die Rookies aus Eibenstein ab. Jetzt wurde das Tempo ein wenig reduziert und die angereisten aus Eibenstein verwalteten das Ergebnis, was sich als nicht ganz klug herausstellte. Den jetzt wurden die Hausherren etwas mutiger und fuhren den einen oder anderen Konter. In der 70. min. nach einem Foul im Mittelfeld von Gruber Andreas legte sich Andreas Sinnhuber das Spielgerät zum Freistoß bereit und schlug eine weite Flanke in den Strafraum der Rookies. Dieser Ball landete genau vor den Beinen von Manfred Führer der mit einer geschickten Drehung unsere Abwehr austrickste und zum Ehrentreffer einschob. Nach 80 min. war dann der Arbeitstag von Gruber Andreas beendet und es kam zum nächsten Debüt in unserem Rookieverbund.

Fabian Ledermüller durfte die letzten Spielminuten Kampfmannschaft schnuppern. Unser Kapitän Kowatsch Daniel musste ebenfalls aus Taktischen Gründen das Feld verlassen um einer vorzeitigen Spielsperre zu entgehen.

Marcel Nowak ersetzte diesen brav und ohne Fehler

im linken Mittelfeld.
Die restlichen Zehn Minuten nichts mehr was die zahlreich angereisten Fans aus Eibenstein vom Hocker reißen würde. Praktisch mit dem Schlusspfiff wurde ein Treffer von Jiri Cernohuby wegen angeblicher Abseitsstellung von Meduna Michal nicht gegeben. So war dan Schluss bei bei Dauerregen und sehr kalten Temperaturen in Martinsberg. Die Spieler und Fans erfreuten sich am Sieg der Rookies und traten zufrieden die lange Heimreise an.

 

Fazit:
Ob es da wirklich noch eine kleine Überraschung gibt im Kampf um die Meisterkrone, hatte man sich vor der Meisterschaft noch andere Ziele gesteckt.
Einsatz und Spielwitz sind der Schlüssel zum Sieg gewesen. Ein Meduna in Höchstform ist kaum zu stoppen. Dies mussten auch die Hausherren neidlos anerkennen.


Danke nochmals an die Gastgeber aus Martinsberg für ihre überaus faire Spielweise.

 

Einen recht Herzlichen Dank unseren Fans die auch bei diesen Sauwetter die lange Reise auf sich genommen haben um unseren Rookies bei zu stehen und anzufeuern.


Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle