Fotos zum Spiel findet Ihr nach dem Spielbericht unten!

16.Runde - Spielbericht

 

gegen SU Langschlag

 


ROOKIES auch in der Ferne ohne Punkteverlust!


Nach eher mäßigen Beginn in Hälfte eins spielte man sich im zweiten Durchgang in einem wahren Spielrausch und lies auch hier erkennen das mit dem SV EIBENSTEIN zu rechnen ist!

 

Reserve:
SU LOKOMOTIVE LANGSCHLAG:  SV EIBENSTEIN 2:1 (2:0)


Tor: Pfeiffer Markus


Zuseher: ca. 50


Schiri: unter jeder Kritik !!!!!


Keinen guten Stand hatte unsere Reserve in Langschlag, da die Schiedsrichterleistung mehr als dubios wahr, aber man sich das Leben auch selber schwer machte! Vor allem in der ersten Spielhälfte zuwenig Laufbereitschaft und Spielwitz besiegelte die knappe Niederlage gegen Langschlags Jungsters!


Burschen Kopf hoch und weiter vorwärts für den SV EIBENSTEIN!

 

SU LOKOMOTIVE LANGSCHLAG : SV EIBENSTEIN 2:4 (1:1)


Tore: Meduna Michal, Trisko Christian, 2x Cernohuby Jiri


Zuseher: ca. 200


Schiri: SCHWAIGER Johann (gut)

 

Austellung:
Prinz M., Kowatsch D., Fuchs D., Rossmanith A., Trisko Ch.,Janda G.,Ableitinger Ch., Meduna M., Cernohuby J., Tejml R.,Höllrigl B.


Ersatz: Huber M.,Mayer J.,Schuller P.,Schuster M.,Kaufmann D. (ET)


Spielbericht:

Sonntag, 26.04.2015, und unsere Rookies sind wieder Top motiviert die Reise nach Langschlag angetreten.
Erwartet uns doch eines unserer schwersten Spiele im Frühjahr gegen einen Tabellennachzügler! So mussten die Rookies an diesen Spieltag unseren Standart Libero Koller Thomas wegen beruflicher Weiterbildung vorgeben.
Anpfiff um 16:30 Uhr durch Schiedsrichter SCHWAIGER Johann, der eigentlich eine sehr solide Leistung an diesen Spieltag bot.

In den ersten Minuten des Spieles merkte man das sich die Rookies mit der Umstellung in ihrer Abwehr nur sehr schwer zurecht fanden! So kam es immer wieder vor das die Mannen aus Langschlag den einen oder anderen gefährlichen Vorstoß und Angriff auf das Gehäuse von Prinz Michael fahren konnten.

Die Rookies konnten in dieser Phase des Spieles nur vereinzelt zählbares verbuchen. Der Gegner mit gutem Stellungsspiel und Agressivität auf das Spielgerät erziehlte auch in der 25.min den verdienten 1:0 Führungstreffer. Aus leicht abseitsverdächtiger Position und durch Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft landet das Spielgerät genau vor den Beinen von Lukas Pieringer der das Leder nur mehr an unseren Schlussmann Prinz Michael zum Führungstreffer für die Langschläger vorbei schieben musste.
Erst jetzt kam etwas mehr Esprit in die Mannen aus Eibenstein. Nach einer Umstellung innerhalb der Mannschaft, wo sich

Trisko Christian wieder an seine angestammte Position im rechten Mittelfeld begeben musste leitet dieser auch schon eine super Aktion ein, Trisko bedient Radek Tejml dieser steckt das Leder

im 16er Raum weiter auf Meduna Michal durch, und unser baumlanger Angreifer verstaute das Spielgerät zum 1:1 im Kasten der Langschläger.
So ging es zum Pausengespräch in die Kabinen.
Nach einer weiteren taktischen Umstellung auf Seiten der Rookies kamen diese auch besser ins Spiel. In der 50.min wieder unser Geburtstagskind TRISKO Ch.
mit einer guten Aktion auf Meduna der mit einer Flanke in

den 5 Meterraum der Hausherren aber Janda Georg verfehlte das Leder um Haaresbreite zum erlösenden Führungstreffer.
Praktisch im Gegenzug kamen die Hausherren über ihre linke Seite gefährlich in Strafraumnähe, die flache Hereingabe versprang sich einige male auf dem sehr holprigen Rasen und so vermochte unsere Abwehr das Spielgerät nicht richtig aus der Gefahrenzone zu bringen was wiederum zum 2:1 der Langschläger durch die Nummer 4 Jonas Schabes führte.
Die Rookies weiter Unbeirrt der Situation bewusst Richtung Tor der Hausherren.
53.Minute, Rossmanith A. auf Bernd Höllrigl dieser Setzte

aber das Leder nur knapp neben den Kasten. 54.min, Trisko zu Meduna dieser auf Janda der per Kopfvorlage zu Cernohuby,

der Schuss leider zu schwach und unplatziert genau in die Arme des gegnerischen Torhüters.
In der 57.Spielminute wurde Meduna nur mit unlauteren Mitteln vor dem Strafraum gestoppt. Cernohuby legte sich den Ball auf der 17 Meter Marke zurecht und zimmerte das Spielgerät genau ins Kreuzeck des heimischen Gehäuses zum verdienten

2:2 Ausgleich.
Weiter ging es in dieser Tonart.

Doppelchance, Meduna, Radek Tejml und Trisko scheitern wobei letzterer mit einer wahrlichen Granate nur knapp scheiterte.
Wir zählen nun schon die 62.min des Spieles, nochmals ein leichtes aufflackern in den Reihen der Hausherren. David Reif kämpfte sich mit einem Sololauf durch das gesamte Mittelfeld der Rookies aber scheiterte im Abschluss nur knapp zum Glück der Angereisten Eibensteiner.
Die letzten 20 min hatten es dann in sich! Zuerst scheiterte Radek Tejml mit einem Kracher aus 25 m nur an Aluminium, den Abpraller konnte Meduna leider nicht am gegnerischen Tormann vorbei bringen.
72.min, Cernohuby mit einer Maßflanke in den Strafraum Janda Georg verlängert per Kopf zu Trisko Christian der lässt seinen Gegenspieler alt aussehen und macht sich wohl sein schönstes Geburtstagsgeschenk, "Fleischi " vollstreckt zum 2:3 für die ROOKIES.
In der 79. Spielminute musste Lukas Pieringer nach einigen Schamüzzeln mit Höllrigl Bernd mit der Ampelkarte vorzeitig unter die Dusche was wohl auch die Vorentscheidung an diesen Spieltag war, den der Gegner konnte nicht mehr zusetzen.
Zum Abschluss in dieser Partie der wahrscheinlich "geilste Treffer " in diesem Frühjahr.
80.min, Radek Tejml legte sich das leder zum Eckstoß zurecht, dann mit einer genauen Flanke auf Cernohuby Jiri der sich ein Herz nahm und direkt und mit waagrechter Körperhaltung das Leder abermals ins Kreuzeck der Heimischen nagelte.
Die letzten 10 min waren nur mehr Ergebnis-Verwaltung !
Schluss aus in Langschlag, die Rookies bleiben im Frührjahr 2015 weiter ungeschlagen und ohne Punkteverlust!

 

Fazit: Es scheint als würden sich unsere Jungs etwas vorgenommen haben ?


Der SVE ist wieder eine Top-Adresse im Oberen Waldviertel
Einsatz und Kampfgeist sucht in letzter Zeit seines gleichen.


LOB: Es sei auch hier gesagt und geschrieben, die SU Lok Langschlag ist wirklich eine sehr Harte Nuss gewesen, durch ihre taktische und spielerische Disziplin hatten sie unseren Rookies ganz ordentlich zugesetzt !
Auch die Fairness im Reservespiel ist zu erwähnen! Setzte man einen zu unrecht verhängten Strafstoß absichtlich neben das Gehäuse der Rookies !

 

Genesungswünsche: Unseren GIEFING Mario wünschen wir nach seiner im Reservespiel erlittenen Verletzung ( Mittelfuß-Knochenbruch ) alles Gute und hoffen auf baldigste Genesung !

 

Danke wiederum an die wirklich zahlreich angereisten Fan`s aus Eibenstein ihr seit der Garant dafür das unsere Jungs jede Woche ihr bestes zeigen!


Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle