Fotos zum Spiel findet Ihr nach dem Spielbericht unten!

14.Runde - Spielbericht


      gegen Ottenschlag

 

ROOKIES mit einem überzeugenden Sieg gegen Ottenschlag belohnt!


So Freunde nach einem sehr erfolgreichen Wochenende kann ich erleichtert nur positives Berichten.

 

Reserve: USC OTTENSCHLAG : SV EIBENSTEIN 1:3 (0:1)


Tore: 1x Schuller Patrick, 1x Pfeiffer Markus,

         1x BRADAC Martin


Bravo an die Reserve die mit vielen älteren Recken gespikt war aber dennoch einen Arbeitssieg einfahren konnten.
Danke Jungs!

 

Kampfmannschaft:

                        USC OTTENSCHLAG : SV EIBENSTEIN 2:4 (1:2)
Tore: 2x ROSSMANITH A. , 2x MEDUNA M.

 

Zuseher: ca.60

             (40 Zuseher aus EIBENSTEIN "DANKE an EUCH" )

Schiri: SEVCIK Gernot (Gut)

 

Austellung:

Prinz M., Koller Th., Kowatsch D., Höllrigl B., Rossmanith A., Trisko Ch., Janda G., Ableitinger Ch., Meduna M., Cernohuby J., Tejml R.,
Ersatz: Fuchs D., Huber M., Schuster M., Gruber A.,

           Kaufmann D.

 

Unsere Jungen Wilden aus EIBENSTEIN zeigten schon in den ersten 10 min. wer wohl an diesen Nachmittag als Sieger aus dem Hubertusstadion gehen würde. Mit gutem Pressing und kombinations Fußball lies man die Hintermannschaft der Heimischen alt aus sehen.
So waren gerade mal 14 min gespielt konnten die mitgereisten Fans zum ersten mal jubeln. Radek Tejml erkämpfte sich das Leder im Mittelfeld und bediente mit einem super Heber über die Abwehrreihen der Ottenschläger Michal Meduna der das Spielgerät unhaltbar für den Tormann im langen Eck zum verdienten 0:1 verstaute.
Weiter ging es in dieser Tonart. Ein schöner Spielzug folgt dem nächsten. in der 19.min wiederum Tejml Radek der an diesen Nachmittag wohl einer der Besten am Spielfeld war, bediente Trisko Ch. am Flügel der sich durch die Abwehrreihe kämpfte den Tormann überspielte und selbstlos auf Rossmanith Andre servierte der das Spielgerät nur mehr in den Maschen platzieren musste.

0:2 und unsere Fans waren zufrieden!

In der 21.min ein Verletzung's bedingter wechsel

Janda Georg schied mit einer etwas größeren Beule am linken Auge aus (auf diesem Wege gute Besserung Georg) und wurde durch Fuchs Daniel ersetzt.
Dies dürfte etwas unruhe ins Spiel der Rookies gebracht haben, den die bis zu diesem Zeitpunkt harmlos und Chancenlosen Ottenschläger kamen nun besser ins Spiel. Zunächst aber noch eine super Chance von unserem an diesen Tag ebenfalls super auf spielenden Höllrigl Bernd, der nach einem super zuspiel von Radek Tejml alleine vor dem Gehäuse der Heimischen auftauchte aber den Ball nur an die Latte zu setzen vermochte.
So kam es wie es kommen musste und wie aus dem nichts der Anschlußtreffer für die Ottenschläger. In der.40 min des Spieles eine kleine Unachtsamkeit unserer Abwehr und die Nr. 9 Marek Hrabalek setzte den Ball mit einem Heber über unseren Schlussmann Prinz Michael zum zwischen Zeitlichen 1:2 ins Gehäuse.
Unsere Rookies ließen sich aber nicht aus dem Tritt bringen und spielten weiter munter drauf los. In der 44.Spielminute nahm sich Bernd Höllrigl ein Herz und überspielte die gesamte Abwehrreihe, und setzte mit einem Stangelpass Rossmanith Andre in Szene der aber den Ball aus 2 m nicht im Tor unterzubringen vermochte.
Ab ging es zum Pausen Geflüster in die Kabine.
Nach Seitenwechsel das selbe Bild kaum nennenswertes der Heimischen die an diesen Tag gut bei der Abwehr der Rookies aufgehoben waren.
In der 65.min konnten die angereisten Fans aus Eibenstein ein weiteres mal Jubel ertönen lassen. Weiter Einwurf von Trisko Ch. in den Strafraum der Ottenschläger diese konnten den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und Rossmanith Andre nutzte die Gelegenheit und verstaute das Leder zum 1:3 im Gehäuse der Heimischen.

67.min ein Freistoß von Jiri Cernohuby aus guten 20 Meter Entfernung verfehlte nur knapp sein Ziel.
In der 70.min, wiederum konnte sich Höllrigl Bernd in Szene setzen aber wieder nur Aluminium. Ein eher unglückliches agieren an der Strafraumgrenze brachte Radek Janitschek zu einem Elmetertreffer zum 2:3 aus sicht der Heimischen.
Den Schlusspunkt in dieser Partie setzten aber wieder die ROOKIES. Radek Tejml legte sich das Leder zum Eckstoß zurecht und zirkelte das Spielgerät ins lange Eck des gegnerischen Gehäuses. Alle, auch der Schiedsrichter dachten Michal Meduna verlängerte den Ball per Kopf aber laut Berichten der Spieler dürfte Radek diesen ohne weiterer Stationen ins Gehäuse versenkt haben.
Egal 2:4 und der Käse war gegessen im Hubertusstadion

der Ottenschläger.
So war dann Schluss nach gezählten 90 min in der Fremde.
2:4 ein super Ergebnis für unsere Jungen Wilden !!!!!
Diese Leistung der Jungen Spieler wurde auch vom Trainer der Ottenschläger mit Hochachtung gewürdigt.
Stolz und mit geschwelter Brust und laut umjubelt von den Fans verabschiedete man sich von Gegner, Schiri und Zuschauern.


Fazit:
Es wäre jetzt Zeit um jeden Einzelnen zu loben aber dies würde den Rahmen sprengen.
Aber sehr großes Lob an Rossmanith Andre, Höllrigl Bernd sowie Trisko Christian, Tejml Radek, Kowatsch Daniel,

Koller Thomas, Gruber Andreas, Janda Georg, Prinz Michael, Ableidinger Christian, Fuchs Daniel, Cernohuby Jiri und Meduna Michal für die wahnsinnige Laufleistung !!!!


      Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle