Fotos zum Spiel findet Ihr nach dem Spielbericht unten!

12.Runde - Spielbericht

 

gegen Kirchberg

 

 

Rookies durch die Kirchberger auf den Boden der Realität zurück geholt!

 

Reserve:
SV KIRCHBERG/Walde : SV EIBENSTEIN 2 : 1 ( 0:1 )
Tor: SCHULLER Patrick


Zuseher: 30


Schiri: Gut


In der ersten Halbzeit des Reservespieles noch Top unterwegs,

lies man den Gegner kaum Luft zum kombinieren und erspielte sich selbst einige Topchancen die aber alle samt kläglich versemmelt wurden. In der Zweiten Spielhälfte ein eher schwaches Spiel unserer Reserve und so musste man sei es auch durch dumme Fehler noch zwei Verlusttreffer hin nehmen.
Kopf hoch Burschen Sonntag ist ein neues Spiel ihr seit dennoch ein Team auf das man Stolz sein kann.

 

SV KIRCHBERG/Walde : SV EIBENSTEIN 3:0 (2:0)


Tore: Milan Horak 2 x, 1 x Sevcik Josef


Zuseher: ca. 200


Schiri: Kaiblinger (gut)


Austellung:
Prinz M., Kowatsch D., Koller Th., Rossmanith A., Trisko Ch.,Janda G.,Ableitinger Ch., Meduna M., Cernohuby J., Tejml R.,Höllrigl B.
Ersatz: Huber M., Fuchs D.,Gruber A., Nowak M., Kaufmann D. (ET)


Spielbericht:
Freitag der 1. Mai der Himmel Wolken behangen und Dauerregen. So wie sich das Wetter präsentierte so präsentierten sich an diesen Tag auch unsere Rookies.

Klar ausgedrückt " einfach zum Kotzen " !
In den ersten 20 min brauchten beide Teams um mit den Spielfeld Gegebenheiten zurecht zukommen. Das Spielfeld glich eher einem Kinder Plantschbecken als einem Fussballfeld. Aber nach gut 24 min der erste Warnschuss Milan Horak tauchte völlig alleine vor unseren Gehäuse auf und bediente sich einer gut getretenen Flanke von der linken Seite per Kopf, aber zum Glück für die Rookies traf dieser nur die Latte. 3 min später der erste ernst zunehmende Angriff auf Seiten der Rookies. Jiri Cernohuby bedient Michal Meduna der mit einem Stangelpass zur Mitte aber Rossmanith Andre kann das Leder nicht zur Führung verwerten.
30 min sind gespielt als Trisko Christian, Meduna im Strafraum bedient aber letzterer knapp aber dennoch am Tor vorbei schoss. So kam es wie es kommen musste. Horak Milan tanzte unsere ganze Hintermanschaft mit einem Sololauf in der 34.min aus und schloss dieses mit einem Heber über unseren Schlussmann Prinz Michael zum verdienten 1:0 für die Hausherren ab.

Unsere Rookies sichtlich konstaniert mussten keine 5 min. später schon den nächsten Treffer hinnehmen. Trisko vertängelt den Ball im Mittelfeld, wieder wurde Horak bedient der auf und davon und abermals mit einem Lupfer zum 2:0 für die Kirchberger.

Es hätte vor der Pause noch schlimmer kommen können als Sevcik Josef alleine vor unserem Gehäuse auftauchte aber im Abschluss an unserm Tormann scheiterte.
In der 42.min und das brauchte man sich nicht mal Notieren der erste Schuss der Rookies aufs Tor der Hausherren. Radek Tejml mit einem Aufsitzer aber der Tormann der Kirchberger ohne Probleme diesen zu entschärfen.
Dann ging es zugleich zum Pausengewitter in die Kabine.
Nach Wiederbeginn in der 47.min der wohl letzte ernst zunehmende Angriff der Gäste aus Eibenstein. Jiri Chernohuby bediente Bernd Höllrigl dieser mit einer Maßflanke auf Meduna aber auch diese konnte nicht im Kasten der Kirchberger verstaut werden. Zwischen der 50. und 60.min entschärften sich beide Teams im Mittelfeld, wenn gleich die Kirchberger Mannen die Oberhand behielten. 63.min ein fataler Fehler unserer Abwehrreihe brachte wiederrum Horak auf den Plan. Dieser tanzte abermals durch unsere Abwehrreihe und bediente Sevcik im Strafraum der das Spielgerät ohne gegenwehr zum 3:0 für die Kirchberger zu versenken wusste. Bis Ultimo passierte dann nichts entscheidendes mehr.

Kirchberg fuhr immer wieder gefährliche Angriffe aber die alle samt durch Prinz Michael gehalten oder durch Leichtfertigkeiten im Abschluss vergeben wurden. Danke an diesen Tag wohl einzigen Akteur in Normalform spielenden Prinz Michael der schlimmeres für die Rookies verhinderte.
Dann war endlich Schluss im Kirchberger Schlammpool !

 

Fazit: Unsere Rookies dürften alle die ganze Nacht am Maibaumaufstellen beteiligt gewesen sein? Denn mit so einer Leistung hat man nichts zu tun um den Kampf der Krone in der 2. Klasse W4 Süd ! Alle auch unsere Legionäre waren an diesen Tag nicht würdig die Vereinsfarben des SV EIBENSTEIN zu tragen. Die einzige Hoffnung an diesen Spieltag wird sein das Elfi Weissensteiner die wohl härteste Arbeit vor sich hat, den Dreck aus den Dressen und der Wohnung zu bringen der sich in Massen im Kirchberger gewühl angesammelt hat zu entfernen.

In Hoffnung einer 100%igen Leistungssteigerung am Sonntag gegen den Tabellenführer aus Arbesbach verbleibe ich mit den Worten.


"Einmal SV EIBENSTEIN immer SV EIBENSTEIN"

wie in guten so auch in schlechten Tagen!

 

Danke an die Zahlreichen Fans aus EIBENSTEIN das auch ihr diese schmach in Kirchberg mit unseren Rookies ertragen musstet und uns trotz solcher Leistung auch in Zukunft wieder Unterstützen werdet.


Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle