7.Runde - Spielbericht

 

gegen Waldhausen

 

 

Es läuft einfach nichts zusammen! Der SV EIBENSTEIN  muss in der 7. Runde gegen den SV WALDHAUSEN/NÖ eine bittere Niederlage hinnehmen, und liegt jetzt in der Tabelle abgeschlagen am Tabellenende.

 

Reserve:

 

SV WALDHAUSEN : SV EIBENSTEIN  7:1 (3:1)

 

Tor: FEILER Lukas (SVE)

 

Die Reserve kann in dieser Partie lange ansehnlichen Fußball bieten, ehe man dann doch wieder in alte Schemen fällt, und am Ende wieder mit einer gehörigen Packung an Gegentoren die Segel streichen musste. Einer der Besten an diesen Spieltag im SVE-Verbund-> der viel gescholtene,und kritisierte Schlussmann SANDRO ROSSMANITH, der mit der einen oder anderen guten Parade, oder Rettungsaktion einen höheren Sieg der heimischen verhindern konnte!

 

Appell an alle Mitstreiter im SVE – Verbund ! Bitte kommt trotz des anhaltenden Negativlaufes weiter zu Trainings und Spielen, nur durch Zusammenhalt untereinander, sowie einer gehörigen Packung Ehrgeiz, kommen wir gemeinsam wieder aus diesem Tief heraus.

 

Kampfmannschaft

 

SV WALDHAUSEN : SV EIBENSTEIN 5:1 (2:0)

 

Tore: CERNOHUBY Jiri (E), SVE

 

           CECH Antonin 3x, AMON Johannes, HONEDER Werner

 

Zuseher: ca.120

 

Schiri: GÜCLÜ Nebi (Amstetten)

 

Aufstellungen:

 

(SVW)

 

MÜLLER Daniel, WEBER Markus(85. WAGNER Jürgen), PETROVIC Markus, SCHULMEISTER Stefan(72.LICHTENWALLNER Stefan), CECH Antonin, AMON Johannes, WAGNER Maximillian, WAGNER Daniel, HONEDER Werner, DOPPLER Michael(72. ZEILINGER Benjamin), PAGAC Lukas;

 

E: HUBER Sebastian, WAGNER Jürgen, RENK David, ZEILINGER Benjamin, LICHTENWALLNER Stefan

 

(SVE)

 

KETTINGER Rene, KOWATSCH Daniel, KANDL Peter, HÖLLRIGL Bernd(81. NOWAK Marcel), TRISKO Christian, CERNOHUBY Jiri, KOPPENSTEINER Daniel(58. SCHINDLER Arthur), ABLEIDINGER Christian, WOLF Petr, ROSSMANITH Andre(89. LEDERMÜLLER Fabian), HAIDARY Hafiz

 

E: MAGUREAN Sergiu, NOWAK Marcel, SCHINDLER Arthur, LEDERMÜLLER Fabian

 

 

 

Spielbericht:

 

Traumhaftes Fußballwetter im WALDHAUSENER Stadion. Der SV EIBENSTEIN fuhr mit weniger guten Erinnerungen zum Absteiger aus der ersten Klasse Waldviertel, hatte man in der Vergangenheit auf diesen Grün selten eine gute Figur gemacht, oder etwas Zählbares mitnehmen können. So ging es pünktlich um 1600 Uhr los in diesen gemäß Tabelle ungleichen Kampf. Die ersten Minuten in diesem Spiel konnte man durchaus Ambitioniert mithalten. Doch schon nach 9 Minuten lies CECH Antonin mit einem eher glücklichen Treffer die heimischen Fans zum 1:0 jubeln. Die Mannen aus EIBENSTEIN steckten aber nicht auf. Der pfeilschnelle HAIDARY Hafiz kam das eine oder andere Mal, gefährlich vor das Gehäuse der Gastgeber, konnte aber seine Chance nicht nutzen. So dauerte es bis zur 32. Spielminute um den Torjubel abermals im Stadion vernehmen zu können. Leider wieder für die heimischen. Antonin CECH brachte mit einem satten Schuss vom Strafraumeck die WALDHAUSENER mit 2:0 in Front. Wiederum auf der anderen Seite konnte man die spärlichen Chancen nicht nutzen um den Anschlusstreffer zu erzielen.

 

So ging es mit einem 2:0 für WALDHAUSEN in die Kabinen.

 

Nach dem Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang konnten die Mannen aus EIBESTEIN  wieder etwas besser in`s Spiel finden, konnte aber wiederum nichts aus den Chancen die sich ergaben, zählbares verbuchen. So kam es wie es kommen musste. Dummer Fehler in der Hintermannschaft, beim herausspielen verliert man den Ball, und so konnte AMON Johannes seine Farben mit einem weiteren Treffer das Schicksal der EIBENSTEINER besiegeln. 3:0, und die Luft war draußen bei den Schwarz-weisen!

 

Ein wiederholtes Foulspiel in der 68. Spielminute von TRISKO Christian bedeutete die Ampelkarte und so musste man das Spiel wiederum mit 10 Mann beenden. Dadurch ergaben sich natürlich noch mehr Räume für die heimischen zum Kontern. 69. Spielminute Foulspiel im Strafraum. CECH Antonin lässt sich die Chance nicht nehmen, und verwertet sicher zur 4:0 Führung für die Grünen aus Waldhausen. Wiederum der schnelle HAIDARY Hafiz mit einem schnellen Vorstoß, dieser konnte nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Elfer, SVE. CERNOHUBY Jiri verkürzt kurzzeitig zum 4:1,  und lässt die mitgereisten Fans aus EIBENSTEIN ein wenig jubeln. Aber keine 2 Minuten später. Abermals Elfmeterpfiff! Handspiel im Strafraum der EIBENSTEINER. HONEDER Werner schickt unseren Schlussmann ins falsche Eck und erhöht auf 5:1 für WALDHAUSEN.  Rollende Angriffe der Heimischen auf das Gehäuse der geprügelten SVEler, aber zum Glück nichts Zählbares mehr für die WALDHAUSENER. So war dann Schluss, und musste wieder unverrichteter Dinge und mit einem „gscheidenTragerl“ die Heimreise antreten.

 

Fazit:

 

Irgendwas läuft schief? Die Köpfe sind sprichwörtlich: „LEER“ !  So mancher Spieler zweifelt schon an seinem Fußballerischen können, und möchte sich lieber an Ort und Stelle eingraben, oder gar die Fußballschuhe in den Kübel schmeißen. 60 Minuten, und da kann man die Uhr stellen, verliert man den Faden im Spiel, und wird beinhart bestraft. Zurzeit läuft nichts zusammen, Hinten und vorne fehleranfällig, und im Mittelfeld ein wenig ratlos und überfordert. Wenige Kombinationen können erfolgreich abgeschlossen werden, um zählbares zu ernten. Eder Spieler ist zur Zeit so verunsichert, dass  man nur schaut schnell den Ball an den nächsten weiter zu schieben, was eigentlich ja der richtige Weg wäre, aber wenn der nächste Spieler einen Fehler begeht, oder keinen adäquaten Abnehmer findet, versandet das Aufbauspiel schon im Ansatz, und läuft der Kugel wieder nur hinterher. Die Fehler in der Vorbereitung rächen sich jetzt gehörig.  Jetzt gilt es die Meisterschaftshälfte fair gegenüber unseren Gegnern zu beenden, den einen oder anderen Punkt noch mitzunehmen, und im Frühjahr mit erhobenen Haupt, einer wirklich ehrgeizigen Vorbereitung, sowie frischen Kräften das beste aus der Verkorksten Saison herauszuholen, um wieder in die Spur zu finden.

 

Auch unsere Fans haben zurzeit keine wahre Freude mit uns, aber trotzdem DANKE das ihr diese schwere Zeit mit uns geht!

 

Weiter vorwärts-> AUF DEN SV EIBENSTEIN !!!

 

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas ( Harry Film )

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle