4.Runde - Spielbericht

 

gegen Langschlag

 

 

 

EIBENSTEINER ROOKIES von den LANGSCHLÄGER Kämpfern am Boden der Realität zurückgeholt!

 

Reserve: LANGSCHLAG – SV EIBENSTEIN 3 : 3 (2:2)


Tore: SVE – SCHULLER Patrick 3x
SVL – LEUTGEB Michael, FAHRUDIN Ramic, WURM Lorenz

 

Diese Woche präsentiert sich die Eibensteiner Reserve von einer ganz anderen Seite als letzte Woche beim Spiel gegen Martinsberg. Mit starker Besetzung gespickt durch erfahrene Spieler wurde der Kampf um Punkte in Langschlag zu einem sehr ansehnlichen Fußballspiel. Leider hatte man es verabsäumt aus der Fülle von Torchancen einen vollen Erfolg einzufahren. Aber man hat schon gesehen dass der derzeitige Tabellenrang nicht dem Leistungsvermögen der Reserve unserer ROOKIES entspricht, und es mit Sicherheit in Zukunft stetig Bergauf gehen wird.
Weiter so Jungs, so macht Fußball wieder Spaß!

 

Kampfmannschaft:
USC LANGSCHLAG – SV EIBENSTEIN 1 : 1 ( 0 : 1 )


Tore: GRUDL Sebastian (Langschlag)
MEDUNA Michal (SVE)

 

Schiri: ARMBERGER Günter

 

Zuseher: ca. 100


Austellung:

SV EIBENSTEIN
Müller M., Kowatsch D., Schandl L., Dürnitzhofer St., Ableidinger Ch., Schuster M., Höllrigl B., Dürnitzhofer M., Cernohub J., Meduna M., Klejna P.,
Ersatz: Huber M., Kandl P., Schuller P., Novotny P., Zeilinger P.,

USC LOK LANGSCHALG
Hahn M., Hahn P., Anderl Ch., Pieringer L., Hahn Mathias, Grudl S., Stanek M., Atteneder M., Peterka T.,Pfeiffer Vogl D.,Pfeiffer Vogl P.,
Ersatz: Hietler M., Mitteröcker A., Kitzler D., Klima M., Schabes J.,

 

Spielbericht:
Pünktlich um 16:30 Uhr wurde die Partie zwischen USC LANGSCHLAG und dem SV EIBENSTEIN angepfiffen.
Die Partie war noch keine 1 Minute alt so waren es die ROOKIES die die erste dicke Torchance vorfanden. Meduna M. wurde an der Strafraumgrenze dem Leder habhaft, konnte das Spielgerät aber nicht im Geviert unterbringen. In dieser Tonart ging es weiter. Mit viel Druck und guten Kombinationsspiel werden die Mannen aus Langschlag regelrecht in ihrer Spielzone eingeschnürt. So dass die Rookies sich im 5 Minuten Takt Chance um Chance erspielten. 25. Spielminute, Schuster Markus lies an der rechten Seite, aus dem Mittelfeld heraus seinen Gegenspieler gekonnt stehen, und in weiterer Folge nur mehr mit unlauteren Mitteln im Strafraum am Torschuss gehindert, und zu Fall gebracht werden. Den Fälligen Strafstoß verwandelte der zu diesen Zeitpunkt bereits angeschlagene, MEDUNA Michal verdient und sicher zur 1 : 0 Führung der ROOKIES. Bis zu diesen Zeitpunkt und auch in weiterer Folge bis zur Halbzeitpause kein einziger Torschuss oder gefährlicher Angriff der Hausherren aus Langschlag, die in der ersten Spielhälfte nur mit zerstören des Spielaufbaues der Rookies beschäftigt waren. Von der 25. Spielminute bis zur Halbzeitpause verabsäumten es die Rookies ihr Torkonto weiter auszubauen und ließen die Besten Chancen ungenützt, was sich in späterer Folge noch bitter rächen würde.
Halbzeitpause und schwungvoller Beginn der Hausherren aus Langschlag zum zweiten Durchgang.
Wie in einer verkehrten Welt gestaltete sich der zweite Durchgang. Die Langschläger übernahmen das Kommando im Spiel, und ließen den Rookies kaum Platz zu kombinieren. Die Hausherren scheiterten aber immer wieder an ihren eigenen Abschlussschwäche, und ihren zu geringen Nachdruck zum Torerfolg. So musste in der 75. Spielminute ein platzierter abere auch unhaltbarer Schuss unter die Torlatte, abgefeuert des immer gefährlichen und pfeilschnellen Angreifers, GRUDL Sebastian zum 1 : 1 herhalten. Erster wirklich gefährlicher Angriff oder auch Torschuss und schon hat es geklingelt im Kasten der Rookies. Erst jetzt erwachten die Rookies wieder, und zogen ihr Spiel das in Hälfte eins gut funktioniert hatte wieder auf. Mit den eingewechselten Spielern Schuller P. sowie Kandl P. und Huber Martin kam wieder etwas mehr Schwung in das Angriffsspiel der Rookies. Hatte man auch etwas Glück, den durch einen Eckstoß der Heimischen hätte es durchaus 2 : 1 stehen können, aber dieser Ball wurde mit einer Spitzenreaktion (Reflex) vom Schlussmann der Rookies MÜLLER M., entschärft. Jetzt ging es Hin und Her, so suchten beide Mannschaften den vollen Erfolg.
Ein Freistoß getreten von Jiri CERNOHUBY sorgte noch einmal für höchste Gefahr bei den Hausherren, konnte aber durch ihren Schlussmann super pariert werden.
In der 90. Spielminute hatten die Rookies die Chance auf den „lucky punch“.
Eine Flanke von KLEJNA P. fand den Weg zu SCHULLER P. aber letzterer konnte den Ball im Fallen nicht richtig verwerten und so blieb es bei einer leistungsgerechten Punkteteilung.

 

Fazit:
Die Tore die man nicht schießt, bekommt man meistens selber. 45 Minuten wirklich super Fußball war an diesen Tag zu wenig. Unsere Rookies werden sich an solche Spielweise vermeintlich Schwächeren Gegnern gewöhnen müssen, dass diese im Mittelfeld dicht stehen und unseren Spielaufbau früh zerstören werden. Man sollte sich wieder auf unsere starken Flügelspieler konzentrieren und so den Gegner unter Druck setzen. Einstellung und Kampfgeist stimmen und lässt auf mehr hoffen. Aber Burschen Kopf hoch, die Kugel dreht sich weiter.

 

Danke wiederum an unsere Fans für die Pilgerfahrt nach Langschlag!

 

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas ( Harry Film )

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle