2.Runde - Spielbericht

 

gegen ASV Gutenbrunn

 

 

 

Die nächste Pleite für den SV EIBENSTEIN !  Geht man im eigenen Waldstadion mit einer herben 2:5 Klatsche gegen den ASV GUTENBRUNN vom Feld.

 

 

Reserve:

 

 

SV EIBENSTEIN : ASV GUTENBRUNN 3:5 (1:2)

 

 

Tore: HAUMER Peter 2x, KOWATSCH Daniel

 

Die Reserve des SVE sollte gemäß Papier diesmal etwas verstärkt mit erfahrenen Spielern gegen einen ersatzgeschwächten Gegner auf Punktejagt gehen. Doch weit gefehlt mit dieser Vermutung. Ein Spiel mit eher Schlafwagen Charakter, langsam und umständlich wurde die Kugel hin und her geschoben, und der Gegner lauerte auf Fehler im Aufbauspiel der SVEler. So ging es über 90 Spielminuten. Ein verdienter Sieg der Mannen aus Gutenbrunn die sich mit ihrem Konterspiel und geschickter Abwehrarbeit einen vollen Erfolg verdient hatten.

 

Burschen des SVE da geht mit Sicherheit noch einiges mehr wen man an das erfolgreiche Frühjahr zurück denkt, wo jeder für jeden gekämpft hatte, und eine verschworene Einheit war. Kämpfen, kämpfen und spielen für den SV EIBENTSEIN!

 

 

Kampfmannschaft:

 

 

SV EIBENSTEIN : ASV GUTENBRUNN 2:5 (1:3)

 

 

Tore: HAIDARY Hafizullah, SCHMÖLZER Sebastian

 

          RUZIKA Jiri 3x, KUBICA Patrik, LEY Daniel ( ASVG)

 

 

Gelbe Karten: GRAF Florian, HÖLLRIGL Bernd bzw. MISTELBAUER David(ASVG)

 

 

Schiri:  Hr. DEIM Helmut (RAABS/Th)

 

 

Zuseher: ca. 90

 

 

Patronanz:  Dr. Bernhard DISTLBERGER  ( NOTAR)  Stadtplatz 39 3950 Gmünd

 

 

Aufstellungen:

 

 

SVE:

 

Kettinger Rene, Kandl Peter, Höllrigl Bernd, Ableidinger Christian, Wolf Petr, Trisko Christian, Cernohuby Jiri, Haidary Hafizullah, Koppensteiner Daniel, Graf Florian(82. Schmölzer Sebastian), Rossmanith Andre;

 

E:Magurean Sergiu (ET), Schmölzer Sebastian, Ledermüller Fabian, Haumer Peter

 

 

 

ASVG:

 

Nimpf Bernhard, Hofbauer Raphael, Mistelbauer David(86. Kreipl Martin), Ley Daniel, Hofer Alexander, Grudl Roman(77. Gundacker Marcel), Kubica Patrik, Kashofer Manuel(81.Hofer Daniel), Temper Michael, Ruzicka Jiri, Hackl Philipp;

 

E: Sperl Pierre(ET), Hofer Daniel, Pecksteiner Rene, Kreipl Martin, Gundacker Marcel

 

 

Spielbericht:

 

Nach einer Wettermäßigen stürmischen, und regnerischen Nacht ging es am doch hervorragenden  Grün des Waldstadions pünktlich um 1700 Uhr zur Sache.  Der Absteiger aus der ersten Klasse Waldviertel zeigte gleich von Beginn an seine Stärken im Pressing gegen den Ball, und zwang unsere Elf immer wieder zu Fehlern in der Vorwärtsbewegung. So auch schon nach 9 Spielminuten, wo die Mannen des SVE im Aufbauspiel den Ball verloren, und der quirlige Legionär RUZIKA Jiri auf Seiten des ASVG zum 0:1 verwerten konnte.   Der SVE dürfte jetzt aus dem Dornröschenschlaf  erwacht sein. In der 14. Spielminute ein Eckstoß getreten von CERNOHUBY Jiri, sowie ein platzierter Kopfball von HAIDARY Hafiz besorgten das zwischenzeitliche 1:1. Dramatik pur in diesen Minuten. Praktisch vom Anstoß weg der nächste Treffer für den ASVG. Abermals konnte der starke Tscheche RUZIKA Jiri seine Farben in Front bringen, und aus kurzer Distanz und ungehindert zum 2:1 verwerten. 18. Spielminute ein Freistoß in gut 25 Metern Entfernung zum Gehäuse des SVE . RUZIKA Jiri legte sich das Spielgerät zurecht, und schoss dieses flach und scharf an der heimischen Mannesmauer sowie an KETTINGER Rene vorbei, zum 3:1 in die Maschen. Eine kleine Vorentscheidung dürfte gefallen sein!  Den mit Fortlauf  des Spieles aggierten die Mannen aus EIBENSTEIN immer Nervöser, und brachten kaum flüssige Spielzüge au das Grün des Waldstadions. Auf der Gegenseite musste man eigentlich nur auf Fehler warten, und diese Geschickt zu gefährlichen kontern nutzen.  So ging es nach 45 Spielminuten in die Kabinen zur Pausenandacht.

 

Der SVE kam in der zweiten Spielhälfte etwas besser ins Spiel zurück, aber die Fehler der ersten Spielhälfte wurden fast nahtlos weiter gemacht.  Der Gegner setzte, unsere Mannen immer wieder durch aggressives Spiel unter Druck, und so schlichen sich viele Fehler im Passspiel ein.  Einen solchen nutzen die GUTENBRUNNER abermals in der 66. Spielminute nach einem Eckstoß. LEY Daniel reagierte am schnellsten, und verwertete zum 4:1 für die Gäste. Zaghaftes aufbäumen der EIBENSTEINER, packte sie doch ein wenig der Ehrgeiz, und erspielte sich die eine oder andere  durchwegs  gute Chance, die aber alle samt zu nichts zählbaren verwertet werden konnten.  Anders auf der gegnerischen Seite. Brauchte man eigentlich nur auf Fehler lauern, und  den Konter erfolgreich abzuschließen.  KUBICA Patrik setzte dem Spiel einen weiteren Treffer der GUTENBRUNNER zum zwischenzeitlichen 5:1 drauf. Sichtlich genervt, und leicht verletzt musste unser Angreifer GRAF Florian das Spielfeld verlassen, und durch SCHMÖLZER Sebastian ersetzt werden. Dieser setzte sich durch bissiges Spiel, und nach einer schönen Kombination mit KOPPENSTEINER Daniel über die rechte Angriffsseite durch, und mit ein wenig Ballglück im Strafraum, konnte SCHMÖLZER das Leder zum schmeichelhaften 2:5 ins lange Eck des Gästegehäuses verstauen.  Das war es dann im ehrwürdigen WALDSTADION des SV EIBENSTEIN, Schluss aus und vorbei die 3 Punkte gingen in die Ferne für den ASV GUTENBRUNN.

 

Fazit: Es fehlt an allen ECKEN und Kanten ein durchschlagskräftiger  Stürmer der auch einmal aus dem Nichts ein Tor macht. Die Abwehrreihe scheint ohne KOWATSCH Daniel einfach nicht in die Spur zu kommen, und lässt starke Defizite erkennen. Ein alter Spruch sagt es auf den Punkt: „ So wie man Trainiert so spielt man auch!“  In den nächsten Tagen muss wieder etwas mehr Disziplin in die Mannschaft, und alle müssen wieder ein wenig mehr zusammen rücken, um so den stotterten Karren SVE  aus dem Dreck zu ziehen.  Zurzeit gibt es viele Einzelkämpfer und noch kein „WIR“ Gefüge!  Burschen die Tabelle sagt es aus, es wird Zeit zu kämpfen für den SV EIBENSTEIN, jammern bringt nichts, es macht es nur schlimmer!

 

 

 

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas ( Harry Film )

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle