2.Runde - Spielbericht

 

gegen Zwettl II

 

 

SV EIBENSTEIN  gegen  SC ZWETTL II !  Wia vü, haums gfrogt! +35°C und a  4 : 2 für de Rookies !

 

 

 

SV EIBENSTEIN Reserve  vs SV EIBENSTEIN Oldies  3 : 4 ( 1:3 )

 

 

Die Oldies aus SV Eibenstein stellten sich dem Generationenduell im Waldstadion, und konnten nach einer erfolgreichen Turniersaison (Seniorenturniere) auch dieses Spiel mit einem knappen Erfolg gegen die Reserve der Rookies für sich verbuchen!  Danke an alle Akteure die sich an dieser Hitzeschlacht beteiligt hatten. Auf eine Fortsetzung  wurde nach dem Spiel ausdrücklich hingewiesen.

 

 

 

Ballspende: Stadtrat  ZEILINGER Benjamin

                   FPÖ Stadtpartei Obmann Stellv. Roman Erhard

Patronanz:  P.S.K. Johannes Seidl

 

 

SV EIBENSTEIN : SC ZWETTL II  4 : 2 ( 1 : 2 )

 

 

Tore: Patrick Prock, Manuel Hasslauer ( SC ZWETTL II)

 

         Dürnitzhofer Michael, Michal Meduna,

         David Höbarth 2x ( SV EIBENSTEIN )

 

 

Gelbe Karten:

 

Schuster Markus, Kowatsch Daniel, Dürnitzhofer Stefan, Schmölzer Sebastian ( SV Eibenstein )

 

 

Zuseher:  ca. 120

 

 

Schiedsrichter: RATZBERGER Gerhard

 

 

Aufstellungen:

 

 

SVE:

 

Müller M., Kowatsch D., Dürnitzhofer St., Schandl L., Schuster M. ( 65` Schmölzer S.), Cernohub J., Meduna M., Klejna P., Huber M.( 46` AbleidingerCh.), Dürnitzhofer M., Höbarth D.

 

E: AbleidingerCh., Schmölzer S., Kandl P., Novotny P., Zeilinger P.

 

 

 

SC ZWETTL II :

 

Dangl D., Bischof Thorsten, Hasslauer M., Horak I., Löschenbrand P.( 78`Brunner M.), Prock P., Keppl V.(68`Gretz S.), Prock C., Schoissl F., Wimmer M.( 54` Pop N.), StundnerCh.,

 

E: Gretz S., Brunner M., Pop N., Morteza H.,

 

 

Spielbericht:

 

Sonntag 28.08.2015, 17:00 Uhr die Sonne zeigt ihre ganze Kraft und scheint erbarmungslos in das Waldstadion des SV EIBENSTEIN !

 

Bei gefühlten 35°C beginnen unsere Rookies wie aus der Pistole geschossen und schnürten die Gäste aus Zwettl in ihrer Spielhälfte regelrecht ein und lassen diese kaum verschnaufen. So kam es in der 4. Spielminute schon zum ersten Torjubel der zahlreichenFußballverrückten sowie hitzebeständigen Fans aus Eibenstein. Jiri Cernohuby legt sich das Leder zum Eckstoß zurecht und feuert dieses in den

 

5 Meterraum der Gastgeber, die Hintermannschaft konzentrierte sich alleinig auf Meduna Michal sowie Höbarth David, und  vergasen auf den völlig allein stehenden Dürnitzhofer Michael der das Frühe 1 : 0 für die Rookies besorgte.

 

Sie Rookies drückten, aber die clever agierenden Zwettler erholten sich rasch vom ersten Schock, und nützten gleich die erste Unsicherheit in unserer Abwehrreihe. Patrick Prock wurde bestens von Horak Ivo bedient, so dass ersterer aus kurzer Distanz zum überraschenden Ausgleichstreffer einschieben konnte.

 

Sichtlich verwirrte Rookies, war der Faden im Spielaufbau abhandengekommen,  und verloren immer wieder im Mittelfeld die Bälle, und so musste man bereits in der 37. Spielminute den nächsten Schock verdauen. Ein scheinbar zu gebendes Foulspiel an Schand Lukas wurde vom Unparteiischen  nicht geahndet, so konnte sich der stark spielende Horak Ivo das Spielgerät bemächtigen und mit einer feinen Vorlage auf Hasslauer Manuel glänzen, wobei letzterer auf 2 : 1 für die Zwettler erhöhte.

 

Bis zur Pausenpredigt nichts Nennenswertes mehr auf beiden Seiten. In Halbzeit zwei kamen die Mannen aus Eibenstein besser ins Spiel und übernahmen immer mehr das Kommando über das Spielgeschehen. Die Chancen auf den Ausgleichstreffer vermehrten sich.

 

So dauerte es nur bis zur 63. Spielminute bis Michal Meduna die Fans des SV Eibenstein erlöste.

 

Eine gute Vorlage von Cernohuby J, nutzte Meduna um seinem Bewacher zu enteilen und gekonnt am Schlussmann der Zwettler zum 2 : 2  einzuschieben.

 

Jetzt dürfte die Kraft bei den Gästen schwinden. Denn die Rookies erspielten sich Chance um Chance, so dass die Gäste kaum mehr gefährlich werden konnten. Höbarth David erkämpfte sich im Halb Feld das Spielgerät und zog aus ca. 20 m ab, der Schlussmann konnte den scharfen Ball zwar noch berühren, aber diesen nur mehr ins eigene Gefiert ablenken. Weiter ging es mit Chancen im Minutentakt. Meduna auf Cernohub dieser mit einer Direktabnahme ab leider knapp am Gehäuse der Gäste vorbei. Eckball von Cernohuby auf den zur Halbzeit eingewechselten Ableidinger Ch., aber leider konnte dieser den Kopfball nicht im Kasten unterbringen. Meduna Michal lässt in Minute 88 zwei Gegenspieler alt aussehen, und bringt den Ball gefühlvoll zur Mitte wo Höbarth David per Kopf den 4:2 Spielendstand herstellte.

 

So war dann nach 93 Minuten Hitzeschlacht Schluss im Waldstadion.

 

 

 

Danke an die Fans, dass ihr mit uns bei extremer Hitze gekämpft habt!

 

 

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas ( Harry Film )

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle