Die LANGE DURSTSTRECKE IST ZU ENDE!

SIEG 4:5 gegen Gr.DIETMANNS!

Ein Spiel voller Dramatik und jeder Menge an Toren sowie drei Ausschlüsse.               Der SV EIBENSTEIN  feiert nach 202 Tagen Durststrecke ohne Sieg wieder einen Dreier.

DIETMANNS  Spielertrainer Patrick BUDSCHEDL hatte schon die ganze Woche ein flaues Gefühl im Magen, der Tabellenletzte EIBENSTEIN  konnte nur gewinnen. 

EIBENSTEIN SCHON NACH KNAPP EINER HALBEN STUNDE NUR NOCH ZU ZEHNT

EIBENSTEINS  Andre ROSSMANITH eröffnete mit einem super Schuss aus ca. 25m, den Torreigen in Minute 25 - 0:1. Nur drei Minuten später schickte Schiedsrichter Michael SCHINDL, Peter KANDL, der schon in Minute 17 verwarnt wurde, wegen einer Unsportlichkeit mit Gelb-Rot unter die Dusche. In Unterzahl erhöhte David SMOLEN, der in der Vorwoche gegen Gr.PERTHOLZ nicht dabei war, mit einem Freistoßtor auf 2:0 (38.). Noch vor Seitenwechsel schlugen die Heimischen zurück. Hakan ER, beileibe kein Goalgetter, verkürzte auf 1:2 (42.), Lukas WEISSENBÖCK  glich einen Minute vor dem Seitenwechsel aus.

NACH ROT FÜR JANDA HATTE AUCH DIETMANNS EINEN MANN WENIGER

Kurz nach Seitenwechsel  konnte Spielertrainer Patrick BUDSCHEDL sein Team erstmals in Führung (52.)bringen. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Verteidiger Petr JANDA aus der Nachbargemeinde Ceske Velenice, der erst im Frühjahr nachdem SV GÖPFRITZ den Spielbetrieb eingestellt hatte, zu DIETMANNS stieß, musste zur "Notbremse" greifen - Rot wegen Torchancenverhinderung. Wieder trat David SMOLEN zum fälligen Freistoß an und traf erneut- 3:3 nach 63 Minuten. Patrick BUDSCHEDL wollte da nicht nachstehen, schnürte in Minute 73 ebenfalls einen Doppelpack – DIETMANNS  führte abermals mit einem Tor Vorsprung.

Doch die ROSSMANITH-Truppe zeigte Moral - Hafizulla HAIDARY glich fünf Minuten vor dem Ende abermals aus. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein. EIBENSTEINS Torjäger Michal MEDUNA, der in der Vorwoche ebenfalls fehlte, erzielte in der Schlussminute noch das Siegestor für die Gäste. In der Nachspielzeit fielen dann keine Tore mehr, dafür leistete sich Sebastian FRANTES eine Unsportlichkeit, sah ebenfalls die Ampelkarte. Für EIBENSTEIN  war es erst der zweite Sieg in der laufenden Meisterschaft, der erste in der Fremde. Der letzte Dreier liegt schon 202 Tage zurück, am 1. Oktober des Vorjahres schlug man daheim Martinsberg, an die man nun die Rote Laterne weiterreichte, mit 3:2. 


Samstag, 21. April 2018, Dietmanns, 150 Zuseher, SR Michael Schindl

Tore: 
0:1 
Andre Rossmanith (25.)
0:2 
David Smolen (38., Freistoß)
1:2 
Hakan Er (42.)
2:2 
Lukas Weissenböck (44.)
3:2 
Patrick Budschedl (52.)
3:3 
David Smolen (63., Freistoß)
4:3 
Patrick Budschedl (73.)
4:4 
Hafizullah Haidary (85.)
4:5 
Michal Meduna (90.)

Gr. Dietmanns: A. Gruber - L. Weissenböck (72. P. Grömer), P. Budschedl - P. Janda - B. PollakL. Hinker - S. Frantes - H. Er - J. NoschielS. SchimanyM. BudschedlM. QuastF. BrucknerM. Weiss 
Trainer: Patrick Budschedl

Eibenstein: S. Magurean - D. KowatschP. Kandl - B. HöllriglA. Rossmanith - S. Schmölzer (62. G. Janda), F. Ledermüller - M. MedunaH. Haidary - D. SmolenM.(88.Azimi Omid)  Schuster (58. C. Trisko); A. Koller 
Trainer: Jürgen Rossmanith

Karten: 
Gelb: 
Benjamin Pollak (40., Unsportl.), Sebastian Frantes (79., Foul.), Markus Budschedl (90+3., Kritik) bzw. Peter Kandl (17., Foul.), Andre Rossmanith (40., Unsportl.), Michal Meduna (47., Kritik), Fabian Ledermüller (52., Kritik)

Gelb-Rot: Sebastian Frantes (90+3., Unsportl.) bzw. Peter Kandl (28., Unsportl.)

 

Rot: Petr Janda (62., Torchancenverh.) bzw. keine

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle