13.Runde - Spielbericht

 

gegen Zwettl II

 

 

Der Waldviertel-Express aus EIBENSTEIN braust auch über  SC Zwettl II hinweg, und nimmt beim Stationsaufenthalt die volle Punktzahl mit nach Hause!

 

 

Reserve:

 

SC FRIEDERSBACH (Hobbyliga) : SV EIBENSTEIN  1:3 (0:2)

 

 

Tore: SCHULLER Patrick 2x, Rozliwka Elias

 

 

Die Reserve aus EIBENSTEIN nützte an diesen Spieltag die Gelegenheit ein freundschaftliches Spiel gegen den

FC FRIEDERSBACH zu bestreiten.  In diesem Spiel ging es vielmehr darum neue Spieler eine Chance zu geben sich an das Team zu gewöhnen und sich gegenseitig kennen zu lernen, und  um den Spielfluss für die Meisterschaft nicht zu verlieren. Die Reserve  zeigte auch in diesem Spiel ,dass  weiter mit ihnen in der Meisterschaft zu rechnen ist, und zeigte eine ansprechende Leistung gegen einen durchaus ambitionierten Gegner aus FRIEDERSBACH. In Halbzeit zwei konnten auch unsere Jungs aus der U15 ihr Können unter Beweis stellen, und den einen oder anderen guten Spielzug vortragen. Hier zeigte schon der Eine oder Andere, dass  in Kürze auch mit ihnen zu rechnen sei, um die Kampfmannschaften der ROOKIES  in Zukunft zu verstärken.

 

Weiter so Jungs, ihr seit auf einem guten Weg!

 

 

Kampfmannschaft:

 

SC ZWETTL II : SV EIBENSTEIN  0:3 (0:0)

 

 

Tore: CERNOHUBY  Jiri, DÜRNITZHOFER Stefan, MEDUNA Michal

 

 

Schiedsrichter:Gerhard RATZBERGER

 

 

Zuseher: ca. 150

 

 

Aufstellungen:

 

 

SC Zwettl II:

 

Matthias Brunner, Isaak Wallner, Markus Petrovic, Philipp Löschenbrand, Patrick Prock, Alexander Vogel (62.Benjamin Gattinger), Clemens Prock(84. Benedikt Müllner), Mario Brunner(67. Morteza Husseini) , Niki Pop, Johannes Wittman, Christian Stundner

 

E: Benjamin Gattinger, Valentin Keppel, Benedikt Müllner, Morteza Husseini

 

SV EIBENSTEIN:

 

Müller Michael, Kowatsch Daniel, Kandl Peter, Höllrigl Bernd( 90. Ledermüller Fabian), Dürnitzhofer Stefan( 83. Ableidinger Christian) , Wolf Petr, Cernohuby Jiri, Meduna Michal, Höbarth David( 75. Trisko Christian) , Dürnitzhofer Michael, Haidary Hafizullah

 

E:Besirovic Sead, Trisko Christian, Schuller Patrick, Ableidinger Christian, Ledermüller Fabian

 

 

 

Spielbericht:

 

Der SC ZWETTL II und die Rookies vom SV EIBENSTEIN trafen sich in der 13 Runde der Meisterschaft in der 2. Klasse Waldviertel/Süd  im Zwettl -> Kamptalstadion wo schon einige Bezirksduelle in früher  Zeit von statten gingen SC ZWETTLvs EPSV GMÜND).

 

Beide Mannschaften begannen in der Anfangsphase vorsichtig und konzentriert, in ihrer Abwehrarbeit um nicht früh in Rückstand zu geraten.  So neutralisierte man sich bis ca. eine viertel Stunde nach Spielbeginn. In der 16. Spielminute tankte sich Höbarth David an der linken Außenbahn durch, und  wollte Meduna Michal im 5 Meterraum mit einer gelungen Flanke bedienen, aber im letzten Moment konnte ein Zwettler Verteidiger den Ball noch per Kopf aus der Gefahrenzone  befördern.

 

19. Spielminute. Dürnitzhofer Michael legte sich das Leder zum Eckstoß an der linken Seite bereit, und hob das Spielgerät gefährlich in den Strafraum der Heimischen, wo Wolf Petr mit einer Direktabnahme nur knapp das Ziel der Begierde verfehlte.  In weiterer Folge verabsäumten es die Rookies weiter Druck aufzubauen um die bereits schon wankenden Zwettler  mehr in Bedrängnis zu bringen. So dauerte es bis zur 44. Spielminute um wieder Gefahr zu erzeugen.  Cernohuby Jiri legte sich den Ball auf der 30 Metermarke zum Freistoß bereit, und feuerte diesen an der Mannesmauer der Zwettler mit einem satten flachen Schuss auf das Gehäuse der Zwettler. Dort konnte der Schlussmann sein Können unter Beweis stellen, und schlimmeres für die seinigen verhindern.

 

Ab zur Pausenanalyse in die Kabinen!

 

Zweiter Durchgang, und die Voraussage des Seki`s aus Eibenstein wird in allen Punkten eintreffen!

 

Schon nach 48 Minuten treffen die Rookies zur 0:1 Führung aus Sicht der ZwettlerDürnitzhofer Michael mit einem guten Dribbling in den Strafraum der heimischen, guter Abschluss der aber im Abwehrverbund der Zwettler hängen blieb,  und der Ball zufällig vor die Beine von Cernohuby Jiri fiel, der sich natürlich nicht zweimal bitten lies, und das Spielgerät in den Kasten wo es hin gehört verstaute.

 

Dies dürfte ein Wirkungstreffer gewesen sein! Denn die Zwettler agierten nervöser,  und zerfahren.  Die Rookies ließen kaum zählbares für die Heimischen zu.  55. Spielminute wiederum Dürnitzhofer Michael, der eine Maßflanke in den Strafraum zirkelte, aber Höbarth David konnte völlig alleinstehend vor dem Tor, dass Leder nicht versenken, und köpfelte das Spielgerät am langen Eck vorbei.

 

57. Minute, Höllrigl Bernd der nach seiner Gelbsperre wieder mitmischen durfte, feuerte aus dem Halb-feld eine Kanone ab, dass der Torwart der Zwettlernur im Nachfassen das Spielgerät unter Kontrolle bringen konnte.

 

Praktisch im Gegenzug die einzig wirkliche Torchance der Zwettler.  Weiter Abschlag des Tormannes aus Zwettl, und vermutlich durch die tief stehende Sonne im Zwettler -Kamptalstadion geblendete Hintermannschaft der Rookies , kam das Leder zum pfeilschnellen Angreifer Alexander Vogl der seinem Bewacher enteilen konnte, und Richtung Tor der Rookies stürmte. Aber unser ebenso an diesen Tag super spielende Libero Wolf Petr, konnte dem Angreifer in letzter Sekunde den Ball noch ablaufen und einen Verlusttreffer verhindern.  Das war es dann auch schon wieder mit den Bemühungen der Heimischen einen Treffer zu erzielen.

 

60. Spielminute. Das Flutlicht begann zu erstrahlen und die Ersten Wassertropfen suchten ihren Weg ins Kamptalstadion, wie vorausgesagt.  Diese tropfen waren natürlich nur vereinzelt zu verspüren und arteten nicht in Regen aus.

 

Vorentscheidung: Jiri Cernohuby machte sich zum Eckball bereit und hob das Spielgerät gekonnt in den Strafraum. Dort lauerte Dürnitzhofer Stefan der das Leder per Kopfstoß in den Kasten zum 0:2 zu befördern wusste.

 

Durch einige unschöne Szenen am Foulsektor kam ein wenig Hektik auf, aber der an diesen Tag gut pfeifende Schiri bewahrte die Übersicht, und die Gemüter beruhigten sich  rasch.

 

Wiederum nutzte man eine Stand-art um einen Treffer zu erzielen. Jiri Cernohuby versuchte abermals,dass Spielgerät wuchtig in den Maschen zu verstauen, der Tormann konnte nur kurz abwehren und so konnte sich unser baumlanger Angriffshüne Meduna Michal mit einem Kopfballtreffer zum 0:3 in der Schützenliste verewigen.

 

So war dann Schluss im Kamptalstadion und der Rookie-Express  fuhr die drei Punkte sicher nach Hause.

 

Wer in diesen Bericht mehr von den Zwettlern erwartet hätte muss leider Endtäuscht werden es war wirklich nicht mehr über diese Mannschaft zu berichten, so musste ich mir schon eine Szene, die praktisch aus dem „Nichts“ entstand,  auf meinen Notizen vermerken um auch hier etwas zu berichten zu können. 

 

 

Danke an die vielen mitgereisten Fans aus Eibenstein, für Eure Stimmung am Spielfeldrand,  und auf der Tribüne.

 

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas ( Harry Film )

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle