11.Runde - Spielbericht

 

gegen Arbesbach

 

 

 

ARBESBACHER  Bären ohne Nüsse nach Hause geschickt, und der ROOKIE-Express rollt weiter nach oben!

 

RESERVE:

SV EIBENSTEIN : UFC ARBESBACH 1:0 ( 1:0 )

Tor: SCHULLER Patrick

Die Reserve setzt ihren Erfolgslauf weiter fort. So konnte man gegen einen durchaus starken Gegner aus Arbesbach, mit einer super kämpferischen,  und taktischen Leistung, die Bären in ihren wohl verdienten Winterschlaf schicken. Die Reserve-Rookies,  kämpfen sich im Laufe der Saison vom letzten Tabellenplatz auf den verdienten 4. Rang, und ließen so manches renommiertes Team hinter sich!

Im Frühjahrsdurchgang will man hier den Serienmeistern der vergangenen Jahre Rappottenstein sowie Arbesbach, Rund um unseren Team-Leader SCHULLER Patrick eventuell das eine oder andere Pünktchen streitig machen und eine noch bessere Tabellenplatzierung anstreben. As eine oder andere Talent zeigte hier mächtig auf und hinterlässt für den Frühjahrsdurchgang schon mal seine Duftmarke im Trainerstab!

Weiter so Burschen!

 

Kampfmannschaft:

 

SV EIBENSTEIN : UFC ARBESBACH 2:1 ( 1:0 )

 

Tore: HÖBARTH David, SCHULLER Patrick (SVE)

KUBIS David (UFC A)

 

Zuseher: ca. 110

 

Schiri: GRATZL Edgar

 

Patronanz: WALDVIERTEL TAXI, 3950 Gmünd, Anton(Toni) KRAPF

 

Aufstellungen:

 

SVE:

Müller M., Kowatsch D., AbleidingerCh.(80. Meduna M.), Dürnitzhofer St., Dürnitzhofer M., Höllrigl B.(74. Huber M.), Schuster M.(76.Schuller P.), Cernohuby ., Klejna P., Schandl L., Höbarth D.,

E: Meduna M., Schuller P., Huber M., Kandl P., Besirovic S.(ET)

UFCA:

Raphael Kurz, David Kubis, Lukas Prokes, Andreas Bauer, Michael Pilz, Johannes Bauer, Thomas Holzmann (48. Hammerschmidt M.), Manuel Gschwandtner, Lukas Vacek, Gerhard Kolm,

E: Mathias Hinterndorfer (ET), Michael Hammerschmidt, Franz Einfalt, Elias Pfeiffer

 

Spielbericht:

Wie in den vergangenen Saisonen in der 2. Klasse Waldviertel Süd hatte man auch in diesem Spiel gegen einen spielstarken  Gegner aus ARBESBACH eine harte Nuss zu knacken. Auf schwierigen Terrain im Waldstadion des SV EIBENSTEIN entwickelte sich von der ersten Minute an ein Spiel das von Positionskämpfen geprägt war.

So vermochten beide Mannschaften in den ersten Spielminuten keine zwingenden Torchancen heraus zu spielen. Nur durch Distanzschüsse kam immer wieder Gefahr auf beiden Seiten auf, die aber alle samt von den gut agierenden Torleuten zunichte gemacht wurden.  So dauerte es bis zur 32. Spielminute, bis man den ersten Torjubel im Waldstadion ertönen lassen konnte. Eckstoß getreten von Dürnitzhofer Michi, dieser wurde von Höbarth David per Kopf verlängert, und unhaltbar im langen Eck des gegnerischen Gefierts versenkt. 1: 0 für die ROOKIES aus EIBENSTEIN! Die Gäste scheinbar unbeeindruckt und weiter viel Schwung kamen praktisch im Gegenzug schon zu ihrer Ausgleichsmöglichkeit. Aber, Ableidinger Christian hatte da etwas dagegen und fischte den Ball gerade noch rechtzeitig vor der Torlinie ins Seitenaus.

So ging es zum kurzen Pausentee in die Kabinen.

Nach Seitenwechsel eigentlich,  dass selbe Bild.  Die Rookies verlegten sich auf eine Italienische Spielweise dem „Catenaccio“ und ließen den Gegner auflaufen, um selbst mit einen oder anderen, Gefährlichen Vorstößen die Entscheidung in diesen Spiel hervor zurufen. Dies sollte bis zur 74. Spielminute auch gelingen. Leider in der 74. Spielminute ein schlecht abgeschlagener Ball aus dem 16 Meterraum, landet genau vor dem gut Spielenden Libero der Gäste David Kubis der aus vollem Lauf und mit etwas Effet den Ball unter die Latte des Rookie - Gehäuses zimmerte. Keine Chance zur Reaktion für unseren Schlussmann Müller Michael. 1: 1 Ausgleich.  Ein dreifach Wechsel innerhalb von 6. Minuten sollte noch einmal frischen Schwung ins Angriffsspiel der Rookies bringen. Dies machte sich in Minute 85. Auch bezahlt. Wiederum, eine Standard brachte die Entscheidung.  Eckstoß von Cernohuby Jiri, Meduna Michal konnte mehrere Gegenspieler an sich binden und der kurz zuvor eingewechselte, Team-Leader der Reserve,  Schuller Patrick konnte den Ball fast unbehelligt im Kasten versenken. 2 : 1 und die Torhymne erklangt abermals im Waldstadion.  Die letzten Spielminuten  verliefen ein wenig Hektisch, da die Bären noch einmal alles nach vorne warfen, aber das gut organisierte Abwehrbollwerk rund um Dürnitzhofer Stefan nicht mehr knacken konnten.

So war dann Schluss im alt ehrwürdigen Waldstadion zu EIBENSTEIN.  Die Bären mussten wohl, ohne weitere Nüsse(Punkte) die Heimreise antreten und bescherten den Rookies einen weiteren ruck nach oben in der Tabelle.

 

Fazit:

Super Spiel unserer Rookies, mit viel Herz und Kampfgeist geführt so wie man es sich schon von Beginn der Meisterschaft gewünscht hätte. Aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert! Auch die vermeintlich“ kleinen“ Teams in der Klasse  wissen ihre Haut so teuer wie möglich zu verkaufen.

Mit der Unterstützung unserer Fans konnten sich die Jungs, in den letzten 4 Runden, für den Frühjahrsdurchgang eine durchaus gute Ausgangsposition schaffen, um vielleicht noch ein Wörtchen mit zureden im Kampf um die………?

 

Danke an die Fans in der abgelaufenen Saison, ihr seid,  Spitze!

Danke an die vielen interessierten Leser meiner Rubrik das ihr meinen Ergüssen die Treue gehalten habt, und diese mit wenig Kritik versehen musstet!

 

Ich verbleibe mit sportlichen Grüßen, und mit den Worten „ ES LEBE DER SV EIBENSTEIN „

 

 

Spielbericht by Don Pedro

Fotos by Harald Aglas ( Harry Film )

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle