um die Fotos anzuschauen einfach auf ein kleines Bild drücken!

damit startet die Bildergalarie

SV Eibenstein - Dobersberg

21. Feb. 2015

TRAININGSLAGER
SV EIBENSTEIN
03.03.2017 – 05.03.2017
PRAG (CZ)

Das Trainingslager des SV EIBENSTEIN startete mit der Planung bereits Anfang November 2016, und zog sich bis ca. 1 Woche vor Ultimo, um alle Planungen halbwegs ins Reine zu bringen.
Schlussendlich konnte man mit einer „ halbwegs guten und hoffnungsvollen Planung “ am 03.03.2017 um 07:00 Uhr die Reise in die Tschechische Hauptstadt PRAG antreten.
Mit 26 Personen inklusive Funktionären und Präsidenten und

18 Spielern sowie 3 Betreuern, sowie mit jede Menge an Gepäck, Sport- sowie Trainingsutensilien konnte das Abenteuer in Angriff genommen werden!
Die Anreise in die Hauptstadt unserer Nachbarn erwies sich sehr zäh, da bei der Hinfahrt einige Baustellen und sehr viele Überholverbote über mehrere Kilometer zu bewältigen waren.

So erreichte unser Konvoi aber dennoch um 09:45 Uhr das erste Ziel unserer Reise die Stadt PRAG, und das Trainingsgelände mit Kunstrasen des SK MOTORLET PRAHA. Nach dem kurzzeitigen verschnaufen von der langen Anreise bat unser Trainer bereits um 10:30 Uhr zum ersten anstrengenden Training am sehr guten Kunstrasen.
10:30 Uhr – 12:00 Uhr -> Training
Nach einem kurzen aber intensiven Aufwärmen und einer längeren Taktik, und einem etwas längeren Torschusstraining wo einiges neues probiert und altes gefestigt wurde, und unsere Torleute gehörig ins Schwitzen gebracht wurden konnte man sich bereits auf das wohl verdiente Mittagessen „freuen“. Nach dem Training hatte man bereits den einen oder Ausfall, auf Grund eines doch leidenschaftlich geführten Trainings zu beklagen. Die Blessuren wurden aber Fachmännisch von unserem Mitgereisten Heilmasseur Thomas Dumser behandelt um schlimmeres zu verhindern.
Die Anreise ins Hotel „PRAMIDE PRAHA“ wo unsere Mannschaft für zwei Nächte untergebracht wurde gestaltete sich relativ einfach, dank unserer Navigatoren Meduna Michal, und Cernohuby Jiri.
Nach dem Eintreffen an unserer Schlafstätte wurde das von unserem ObmannStv. ausgekundschaftete Lokal PICCOLO MONDO
In Beschlag genommen, um das verdiente Mittagessen einzunehmen. Die Qualität war hervorragend nur an der Menge der kredenzten Speisen gab es zu nörgeln, und einigen Unmut zum Leidwesen der bereits ausgehungerten Spieler. 150 Gramm Fleisch wurde versprochen aber man hatte vergessen den „Bratverlust“ mit einzurechnen, so fiel der Fleischanteil ein wenig unter den Erwartungen aus, und so musste kurzer Hand noch von einem oder anderem zu Pizza als Nachspeise gegriffen werden.
Um zirka 14:20 Uhr konnte das Hotelzimmer bezogen werden und einige wenige nutzten den etwas spärlich ausgestatteten Wellness Bereich mit „Planschbecken“ um zu entspannen. Nach kurzer Erholungsphase traf man sich um 17:00 Uhr in der Hotellobby zur Abfahrt, der nächste Höhepunkt des Tages, ein Testspiel gegen die „Reserve“ des SK MOTORLET PRAHA stand am Programm.
18:30 Uhr Anpfiff

SK MOTORLET PRAHA (4. LIGA CZ) vs SV EIBENSTEIN.

In den Anfangsminuten des Spieles wurde unseren Jungs schon klar, mit welchen guten Technikern und auch läuferisch starken Gegner sie es zu tun hatten. Die Hausherren eine sehr Junge hungrige Truppe drückte gehörig auf die Tube, und schnürte unsere Elf in ihrer eigenen Spielhälfte ein. Angriff um Angriff musste mit Mann und Maus, und viel Glück zerstört werden. So kam auch der nicht so überraschende Halbzeitstand von 3 : 0 für den SKM zu Stande. Nach dem Seitenwechsel konnte sich unsere Elf etwas besser auf den Gegner einstellen und hatte sogar die eine oder andere Chance um das spätere Endergebnis von 5 : 0 zu verschönern.
In diesen Spiel zeigte sich aber das diese Jungs des SK MOTORLET PRAHA von Kindesbeinen an 4 x in der Woche trainieren, und jeder einzelne das Zeug zu höheren Spielklassen besitzt.
Nach dem Spiel wiederum eine kurze Autofahrt Richtung Hotel, und Ansturm aufs „Pistro“ PICCOLO MONDO. Hier wurden herrliche Pizzen serviert, der eine oder andere Akteur übertrieb es mit dem Nachwürzen der Speisen, was sich am nächsten Morgen bereits rächen würde.
Erster Termin am Samstagmorgen ca. 07:30 Uhr, der Thron des gewöhnlichen Fußballer`s, die Kloschüssel musste bestiegen werden: „ Zu viel Chili“ auf dem Runden Gebäck, jetzt kam die Rache des Montezumas.-> Durchfall!
Ab 08:00 Uhr gab es ein reichliches Frühstücksbuffet im Hotel PYRAMIDE, dass von „fast“ allen Akteuren (einige hatten noch mit den Nachwehen vom Nächtlichen Treiben in der Prager Innenstadt zu kämpfen) angenommen, hier wurde „ohne Bratverlust“ gerechnet und verköstigt. Mit vollem Magen und guter Laune wurde um 09:00 Uhr die kurze Autofahrt zum 2. Trainingsgelände des SK MOTORLET PRAHA (Kunstrasen) gemeistert.
Da sich einige wie zuvor beschrieben zu schwungvoll den Chili auf der Pizza gestreut hatten wurde es etwas eng um Erlösung zu finden. Da die Pforten des Apport-bereiches verschlossen waren, und kurzer Hand der freie Fall genutzt werden musste.
Nach kurzer Zeit konnte der Bewohner der Kleinen Kabinenanlage erweckt werden und es stand Tür und Tor offen. So mancher rekonvaleszente Spieler nutzte die Gelegenheit um etwas Smalltalk mit dem Ureinwohner zu führen und sich in späterer Folge schon dem regen Handel mit Marketenderwaren zu vertreiben.
In zwischen Zeit (10:00 – 11:30 Uhr) wurde aber am Trainingsplatz fleißig trainiert und geschwitzt. Eine intensive Einheit aber auch mit viel Leidenschaft und jeder Menge an Spaß wurde absolviert.
Der eine oder andere hatte noch mit sich selbst zu Kämpfen, und suchte den schnellsten Weg zur Erlösung.
Nach einem kurzen Fotoshooting, Abfahrt zum Hotel. Sachen verstauen, frisch machen und der Gang zur Mittagsüberraschung!
300 Gramm Fleisch (Grillplatte mit wiederum größeren 100 Gramm Bratverlust) konnte verspeist werden.
Die Nachmittagsgestaltung konnte sich jeder gestalten wie er mochte. Die Meisten nahmen das Kulturprogramm, und besuchten das Zentrum der Goldenen Stadt Prag. Karlsbrücke, (Verlust eines Spielers und Freundes in einem Namhaften Lokal von Prag, am stillen Örtchen) konnte rasch wieder geklärt werden, und die „Sightseeing-Tour“ in Prag Richtung Wenzelsplatz, und einige andere Sehenswürdigkeiten fortgesetzt werden, kulinarisch wurde auch einiges ausprobiert, und verkostet. Nach einer etwas längeren Fahrt mit der Prager „Pim“ erreichten die“ Waldviertler Heisslus“ um ca. 16:50 Uhr das Hotel. Kurz um ein schöner aber auch anstrengender Nachmittag (ca. 6 Km Fußweg) ging zu ende, den die zweite Testpartie stand in kürze am Programm.
Um 17:15 Uhr trennten sich die Wege. Ein kleiner erlauchter Kreis von Funktionären und Spielern durften das Derby zwischen Sparta PRAHA und Dukla PRAHA 1 : 0 besuchen, und der andere Teil der mitgereisten „hartgesottenen“ Spieler sowie deren Betreuerstab machte sich zum Testspiel gegen SK RADOTIN ( 6. LIGA CZ) auf.
Eine wirklich kurze aber lustige Anreise zum Sportplatz (auch unsere CZ-Spieler haben sich als Lotsen verfahren).
Nach dem Eintreffen am Sportplatz, sofortige Arbeitsbeginn unseres Masseur`s Thomas Dumser, um unseren müden Spielern wieder Leben in die Beine einzuhauchen, und die eine oder andere Blessur zu behandeln.
Anpfiff der Partie SK RADOTIN vs SV EIBENSTEIN ca. 18:20 Uhr um keine Zeit zu verschwenden.
Auch diese Mannschaft hatte es in sich, und schenkte unseren Burschen keinen Zentimeter Freiraum. Aber man konnte eine Leistungssteigerung erkennen, und spielte hier taktisch und läuferisch um einiges besser als um Tag zu vor.

Durch Unachtsamkeit und Abstimmungsfehler brachte man sich aber selbst um die Möglichkeit ein ordentliches Ergebnis einzufahren. Chancen hätte man in diesem Spiel durchaus gehabt. Leider wieder eine Klatsche mit 6 : 0 eingefahren!?! Die Spieler hatten an diesen Abend und mit fortdauer des Spieles schon mit ihren Kräften zu kämpfen. Und waren sichtlich erleichtert als der Schiedsrichter das Spiel beendete.
Anm.: Schiedsrichter in den beiden Spielen Top !
Rasch wurde das Sportgelände verlassen, um mit den Fremdteilen (Stadionbesuchern) zusammen zukommen.
Nach kurzen aufhübschen im Hotel, und abenteuerlicher Taxifahrt quer durch Prag, in`s Stammlokal unseres Spielers Meduna Michal.
„Buldoka“ in dem sich so mancher Tschechischer Profispieler sei es Fußballer oder Eishockeyspieler seine Abende verkürzte. In diesem Lokal wurde nicht zu viel versprochen, und für einiges endschädigt. Kulinarisch im Tschechischen Paradies! Stelzen, Ripperl, Gulasch und Burger sowie der Tschechische Edeltropfen PILSNER BIER wurden geboten.
Danach begab man sich in die Hauseigene Cocktailbar und Musikclub, und ließ den Abend bis in die frühen Morgenstunden mit so einem oder anderem Schmankerln ausklingen. Auge, Leber und die Geldbörse hatten ihre Freude mit deren Besitzer.
Der nächste morgen sorgte für so manchen für leichte Kopfschmerzen und Unbehagen. Frühstücken soweit es möglich war, und auschecken standen am Programm.
Um ca. 10:00 Uhr konnte die Heimreise ins Waldviertel angetreten werden.
So gegen 12:00 Uhr trafen alle wohl behalten im GH Latschenhütte ein, und ließen kurz ihre Eindrücke vom Trainingslager Revue passieren.


Teilnehmer:
Winkler Johann (Präsident), Haderer Jo (Bodyguard f. Präsident), Trinko Aleaxander( ObmannStv u. Manager),

Haumer Peter ( Personaltrainer f. Alex)
Rossmanith Jürgen (Trainer), Dumser Thomas (Masseur u. Trainer)
Zeilinger Peter (Tormanntrainer u. Seki)


Spieler:
Müller Michael, Beserovic Sead, Koller Andreas, Höllrigl Bernd, Kandl Peter, Wolf Petr, Trisko Christian, Binder Ralf, Bradac Martin, Dürnitzhofer Stefan, Dürnitzhofer Michael, Florian Graf, Meduna Michal, Cernohub Jiri, Schuster Markus, Schuller Patrick, Magurean Sergiu, Kowatsch Daniel, Ledermüller Fabian.

 

Danke an alle Teilnehmer für ihr Engagement im Sinne des SV EIBENSTEIN am Trainingslager in PRAHA 

Danke an unsere fleißige Biene Elfi Weissensteiner die die Dressen schon gereinigt hat, und in ihren letzten Zügen

zum verpacken ist ! DANKE


Anmerkung:
Sollte sich die eine oder andere Anekdote zum Trainingslager in diesen Bericht nicht wieder finden, dann wurde sie in der Goldenen Stadt gelassen wo sie wohl behütet sein sollte. 


Lg Don Pedro ( Seki )

Fotos by div. Spieler

Meisterschaftsspiel

Vorschau

PATRONANZ zum HEIMSPIEL GEGEN 

KIRCHBERG/Walde

am 12.05.2018 

DANKE an 

StdRat Benjamin ZEILINGER und Hr. KLOPF Patrick

FPÖ Gmünd

für die Übernahme der Patronanz! 

VORSCHAU


Tabelle

2.Klasse

Waldviertel Süd

Saison 2017/18

hier geht es

zur  Tabelle